Bildungsministerin Reiß gratuliert Sickingen-Gymnasium Landstuhl

Beim Bundeswettbewerb „Jugend präsentiert“ hatten sich je zwei Schüler aus dem Biologiekurs von StR Dr. Thomas Reinhold und aus dem Physikkurs von StD' Beate Schuster für das Finale qualifiziert. Außerdem hatte der ganze Physikkurs als beste Lerngruppe aus den südwestlichen Bundesländern eine Reise nach Berlin gewonnen. Dort wurde das Sickingen-Gymnasium außerdem als „Jugend präsentiert-Schule“ ausgezeichnet. Nach dem Carl-Bosch-Gymnasium Ludwigshafen ist das SGL die zweite Schule in Rheinland-Pfalz, die diese Auszeichnung bisher erhalten hat.

 

Die erfolgreichen Physikschülerinnen und -schüler zusammen mit StR Thorsten Bach, StD' Beate Schuster, der Schulleiterin OStD' Andrea Meiswinkel und StD' Nadja Zahler in Berlin

 

Im Rahmen des noch jungen bundesweiten Wettbewerbs werden Präsentationskompetenzen von Schülerinnen und Schülern gefördert, die grundsätzlich in allen fachlichen Bereichen angewandt werden können und insbesondere auf den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht zugeschnitten sind.

Dabei geht es darum, selbstbewusst aufzutreten und mit Kreativität und rhetorischer Sicherheit ein Thema anschaulich und lebendig zu vermitteln, sodass es die Mitschülerinnen und Mitschüler nicht nur verstehen, sondern auch deren Begeisterung für das Thema geweckt wird.

Um den Status der „Jugend präsentiert-Schule“ zu erlangen, haben gleich vier Lehrkräfte des Sickingen-Gymnasiums an einer entsprechenden Fortbildung und Qualifizierungsmaßnahme teilgenommen und ihr Wissen in schulinternen Fortbildungen an Kolleginnen und Kollegen weitergegeben. Auch die regelmäßige Teilnahme am jährlichen Schülerwettbewerb ist Voraussetzung für den Titel und am Landstuhler Gymnasium bereits Tradition.

Bildungsministerin Vera Reiß dankt den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern, den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern und der Schulleiterin OStD' Andrea Meiswinkel für ihr Engagement und gratuliert zu ihren Leistungen: „Das Sickingen-Gymnasium hat in der konsequenten Beteiligung an ausgewählten Qualitätswettbewerben eine Wettbewerbskultur geschaffen, die sich in überzeugender Weise mit dem Schulprofil verzahnt und damit vorbildlich im Schulalltag verankert ist.“ Das Wettbewerbsformat „Jugend präsentiert“ sei ein gelungener Beitrag zur Förderung wichtiger Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern und motiviere sie besonders für Fächer, in denen wir in besonderer Weise auf beruflichen und akademischen Nachwuchs angewiesen sind.

Bei einer Teilnahme von 103 Schulen an der Wettbewerbsrunde 2015 ist diese besondere Auszeichnung dem Sickingen-Gymnasium als einer von sechs Schulen zuteil geworden. Darüber hinaus ist es dem Physikkurs der 11. Jahrgangsstufe mit gleich drei Beiträgen gelungen, sich für die nächste Runde in Berlin zu qualifizieren; er ist damit der erfolgreichste Kurs in der Wertungsgruppe Süd-West. Deutschlandweit wurden fast 400 Präsentationen eingereicht.

 

 

 

Die Finalisten: Paul Merz, Susan Brödel, Judith Berger und Jan Lukas Herth mit ihrer Physiklehrerin StD' Beate Schuster in Berlin

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb "Jugend präsentiert" am SGL finden Sie hier