Erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb Physik SI 2014

Mittlerweile gehört es schon zur Tradition unseres Gymnasiums, dass Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen am Landeswettbewerb Physik SI teilnehmen. Bereits in den vergangenen Jahren waren die Teilnehmer des Sickingen-Gymnasiums  in allen drei Runden erfolgreich.

In der ersten Runde hat  Matthias Schösser (Klasse 8c) einen ersten Platz erreicht, Cedric Faas (Klasse 8c) und  Marlo Keßler (Klasse 8c)  einen zweiten Platz, Hoda Niaz (Klasse  8b), Lea Swars (Klasse 8d) und Edna Swars (Klasse 8d) einen dritten Platz. Alle genannten Schülerinnen und Schüler haben somit die Möglichkeit, im Schuljahr 2014/15 an der zweiten Runde teilzunehmen.

Aus der 9. Klasse haben Juliane Scheer (Klasse 9 b) und Jennifer Lorenz (Klasse 9d)  einen ersten Platz erreicht und  sich damit auch für die dritte Runde des Wettbewerbs im kommenden Schuljahr qualifiziert. Die dritte Runde besteht aus einer Hausarbeit mit theoretischen und experimentellen Aufgaben sowie einem 3-tägigen Seminar an der TU Kaiserslautern.

Wie bereits berichtet hat Paul Merz (Klasse 10 c) in der 3. Runde des Wettbewerbs den Landessieg errungen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern, die durch ein überdurchschnittliches Engagement ihr Interesse am Fach Physik unter Beweis gestellt haben. Wir wünschen den Preisträgern weiterhin viel Erfolg und Freude bei den kommenden Wettbewerbsrunden.

 

Klassenstufe

Name

Vorname

Platzierung

8

Schösser

Matthias

1. Platz

8

Faas

Cedric

2. Platz

8

Keßler

Marlo

2. Platz

8

Niaz

Hoda

3. Platz

8

Swars

Edna

3. Platz

8

Swars

Lea

3. Platz

9

Lorenz

Jennifer

1. Platz

9

Scheer

Juliane

1. Platz

10

Merz

Paul

1. Platz

Landessieger 2013/14

 

Beate Schuster

 

Den Bericht von Hoda Niaz zum Landeswettbewerb finden Sie hier.