"ich packe meinen Koffer..."

Gedanken zum Motto des Abi-Gottesdienstes von Sabrina Ecker

  

Ich packe meinen Koffer und nehme… was nehme ich eigentlich mit? Nehme ich einen Koffer voller Erinnerungen mit oder einen Koffer, der mich bestmöglich für meine Zukunft ausrüstet?
Um zu wissen, was ich mitnehme, muss ich erst wissen, wer ich bin. Bin ich wie der Student [in unserem Anspiel] und versuche, möglichst viel Wissen mitzunehmen? Oder will ich eher wenig mitnehmen, um mich voll auf das Neue konzentrieren zu können?
Mein Ziel ist es, mich selbst zu verwirklichen. Meine Träume zu erreichen. Brauche ich dazu alles, was ich aus der Schule mitnehmen kann? Vielleicht ist es gar nicht so wichtig, viel Wissen mitzunehmen, vielleicht geht es eher um die Erfahrungen, die uns reifen ließen. Fühle ich mich schon bereit, ein neues Leben anzufangen?

 

...weiterlesen!