"Musikzirkus" Schulkonzert vom 09.07.2014

Weitere Bilder sehen Sie hier!

Den Bericht von Christina Potdevin sehen Sie hier!


von Ellen Winkler



„Wagner bezeichnete die Musik als <Sprache der Leidenschaft>“, so leitete Andrea Meiswinkel, die
Schulleiterin des Sickingen-Gymnasiums Landstuhl das diesjährige Schulkonzert am Mittwoch, den 09.07.2014 ein. Vor einer brechend vollen Aula präsentierten die Schülerinnen und Schüler ein zweistündiges und vielseitiges Musikprogramm.

Nach der Ansprache durch die Schulleitung begann das Programm gleich mit einem Musikalischen „Zirkus“ 

des Schulchors, der von Frau Rausch geleitet wird. Unterstützt wurden sie von der Orff-AG (ebenfalls geleitet von Frau Rausch) und verschiedenen Tanz-und Sporteinlagen, direkt vor den Augen der Zuschauer. Die als Clowns verkleideten  Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b sangen bunte Zirkuslieder und machten so Lust auf die folgenden Auftritte der anderen Musikgruppen. Als nächstes stand der Auftritt der
Mundharmonika-Klasse auf dem Plan. Die Klasse 5c hat unter der Leitung von Frau Heckmann im letzten Jahr das Mundharmonikaspielen erlernt und zeigte nun drei Lieder aus ihrem Repertoire. Danach folgte die Geigen-AG mit ihrer Lehrerin Frau Kubale. Die Schüler Katrin Lenz, Pauline Adam und Oliver Maier zeigten das allseits bekannte Stück aus den beliebten James-Bond-Streifen „007 jagt Dr. No“. Nach diesen eher klassischen Musikstücken folgte nun die außergewöhnliche
Percussion-AG, die es mit Hilfe ihrer Leiterin Frau Heckmann geschafft hat, alle Zuschauer geradewegs nach Afrika zu trommeln. Rhythmisch und afrikanisch ging es weiter mit der Projektband ebenfalls unter der Leitung von Frau Heckmann, die sich im Rahmen der Projektwoche an unserer Schule Ende Juni zusammengefunden hatte. Sie begeisterte das Publikum mit zwei Stücken aus Cuba und einem aus Madagaskar.  Nach einer kurzen Umbaupause kam abermals ein Chor auf die Bühne, diesmal der
Projektchor von Frau Rausch. Der Chor sang vier sehr unterschiedliche Lieder, von denen der Höhepunkt ein selbstkomponiertes Stück von Frau Heckmann darstellte. Als letztes kam das Schulorchester auf die Bühne, welches seit 27 Jahren von Herrn Pallmann 

geleitet wird. Neben „What a wonderful world“ spielte es auch einen bekannten Walzer von Schostakowitsch und ein Thema aus „Dance with Wolves“. Nach diesem gelungen Auftritt des Orchesters musste das Publikum allerdings erfahren, dass Joachim Pallmann die Leitung des Orchesters abgeben wird. Um diese gemeinsame Zeit abschließend nochmals zu würdigen, wurde er mit einigen Geschenken und anerkennenden Worten verabschiedet. Zum Schluss kamen noch einmal alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler  auf die Bühne, um gemeinsam das Lied „Somewhere over the rainbow“ darzubieten. Nachdem der große Applaus des Publikums verhallt war, dankte Frau Meiswinkel noch einmal allen Beteiligten dieses Konzertes und wünschte noch einen schönen Abend.Die 140 Schülerinnen und Schüler sowie ihre begleitenden Lehrer haben bewiesen, dass Musik für sie Leidenschaft bedeutet und dass sie das Publikum bei diesem Gefühl mitreißen können. So endete ein gelungener Konzertabend am Sickingen-Gymnasium Landstuhl.