Blogs

NEW LEHRER-CHECK:Frau Frye

Name: Bianca Frye

Geburtstag:  7.3.87

Wohnort:     ist vor kurzem nach Landstuhl gezogen,

                     lebte davor in Aachen

Fächer:        Englisch und Pädagogik

Sonstiges:   hat einen kleinen Bruder und ist verheiratet 

 

 

 

In der Schule müssen Sie als Lehrerin den Kindern Wissen vermitteln, wie sind Sie privat drauf?

Privat spiele ich  Badminton und gehe gerne wandern.

 

Schauen Sie sich als Englischlehrerin nur englische Filme, oder Serien an?

Da mein Mann Amerikaner ist, laufen bei uns nur amerikanische Sender.

Am Liebsten  schaue ich "Vampire  Diaries".

 

Musik hören Sie aber auch?

Ja, Linkin Park und Country.

 

Waren Sie mal auf einem Country -Konzert?

In Köln war  ich auf dem Konzert von Keith Urban.

 

Ist Ihnen mal etwas total Peinliches passiert?

Als ich mit 15 einen Austausch in den Staaten gemacht hatte, habe ich meinem Banknachbarn nach einem Radiergummi gefragt und in Deutschland habe ich gelernt, dass das "rubber" heißt. In den USA bedeutet das aber

Kondom!!! Das war mir unglaublich peinlich.

 

Das ist wirklich peinlich, hatten Sie aber auch schöne Momente?

In der Schule hatten wir mal über eine kleine Stadt in Amerika geredet und fünf Jahre später, habe ich dort meinen Mann kennen gelernt.

NEW LEHRER-CHECK:Frau Heber

                                             

 

Name:  Hanna Heber

Geburtstag:  25.1.85

Wohnort: Hotel "MAMA"

 Fächer:         Mathematik und Biologie

Sonstiges:   ist vergeben und  hat zwei

                       jüngere Geschwister

 

 

Was machen Sie abgesehen vom Unterrichten noch gerne?

Wenn es geht "Betze" und sonst Sport.

 

Was ist Ihr Lieblingsessen?

So eigentlich Cheeseburger.

Wenn aber meine Mutter kocht, sind es Kartoffeln mit Frikadellen und Blumenkohl.

 

Wurden Sie mal angezeigt?

Hat da jemand schon "ja" gesagt?

:-)

 

Würden Sie bei "Schlag den Raab" mitmachen?

Na klar, ich bin aber eigentlich immer auf seiner Seite...

 

Was würden Sie auf eine einsamen Insel mitnehmen?

Wenn ich auf eine einsamen Insel  wäre und nicht mehr zur Schule müsste, wäre ich schon glücklich.

:-)

 

Besitzen Sie ein Haustier?

Ein Aquarium.

     ?

Das ist ein Haustier mit Fischen...

 

Ist Ihnen als Lehrerin mal etwas total Lustiges passiert?

Eine Schülerin musste zur Toilette und durfte. Als sie nach 30Minuten wieder kam, hatte sie ihren Schal als Turban um den Kopf gewickelt, weil ihr ihre Frisur nicht mehr gefallen und sie sich daraufhin die Haare gewaschen hatte.

Weihnachtsradio

Frohe Weihnachten!

Weihnachtssendung des SGL Schulradios: Podcast

Musikalische Beiträge: Klasse 5c unter der Leitung von Frau Rausch, die Klassen 5a und 5b, geleitet von Herrn Buhl

Redaktion: Markus Himmerlich, Ruth Kabeya, Philipp Hess, Lukas Wilding

Regie und Produktion: Markus Himmerlich

Weihnachten

Machs wie Gott, werde Mensch!

Morgendliche Andachten zum Weihnachtsfest ab 7.30h im Meditationsraum am 8., 15. und 22.Dezember.

Nähere Informationen bei Frau Krick.

Reportage zum Infotag 2010

SGL Schulradio: Reportage über den Infotag von Ruth Kabeya, Lukas Wilding, Markus Himmerlich, Philipp Hess und Theresa Perschke: Podcast

 

 

-Infotag-2010-

Am Samstag, den 20. November fand, am Sickingengymnasium Landstuhl ein Infotag statt. Der Unterricht begann für die Schüler um 8:00 Uhr, wobei sich die Eltern mit ihren Kindern erst gegen 10:30 Uhr in der Schule einfanden. Um diese Zeit starteten viele Ausstellungen, wie z.B. in der Physiketage im Naturwissenschaftstrakt. Währenddessen kamen auch die Musikfreunde in der Aula oder in den Musiksäalen auf ihre Kosten. Im B-Bau konnte man den Unterricht der 5. und 6. Klassen live miterleben. Das Hauptgebäude füllte sich immer mehr mit Besuchern. In Computerraum (407) erklärte Herr Roth den Eltern, was mit dem Internet in Sachen Schule alles möglich ist. In den Chemieräumen wurden Einblicke in die Welt der Chemie gegeben. Diese Versuche begeisterten die Gäste sehr. In der Bibliothek wurden unter der Leitung von Frau Rosenkranz Bücherrätsel sowie eine Bibliotheks-Rally angeboten. Eine Führung durch die Schule durfte natürlich auch nicht fehlen. Hier wurden alle wichtigen Räume wie auch das Schwimmbad besucht. So konnten noch viele andere Eindrücke gesammelt werden.

Inhalt abgleichen