Der Wettbewerb "Digitale Bildung neu denken"

Literaturunterricht kann auch eine virtuelle Reise in eine andere Epoche sein. Diese Erfahrung machte ein Leistungskurs Deutsch des Sickingen - Gymnasiums zusammen mit ihrem Lehrer, Achim Jung, in den letzten beiden Monaten. Als „Reiseführer“ diente ihnen der Roman „Die Vermessung der Welt“ von Daniel Kehlmann und als „Zeitmaschinen“ verwendeten die Schülerinnen und Schüler multimediale Tablets, die sie dazu einsetzten, Hintergrundwissen über die im Buch vorkommenden Personen und die darin behandelten Themen aus der Geisteswissenschaften, den Naturwissenschaften und der Mathematik zu recherchieren. Damit auch andere von ihren Erfahrungen und Begegnungen während ihrer Reise zurück in die Vergangenheit profitieren können, erstellten die Schülerinnen und Schüler des Deutschkurses ein digitales Geschichtsmagazin mit dem Titel "Projekt Goethezeit - Reportagen und Berichte von Entdeckungsreisen in die deutsche Geistesgeschichte". In lesenswerten Artikeln behandeln die Schülerinnen und Schüler Themen, die sie ganz besonders interessant fanden und sie stellen bedeutende Persönlichkeiten der Geistesgeschichte vor. Als technischer Berater und als Experte für "Zeitmaschinen" unterstützte Oliver Schneider die Lerngruppe mit Rat und tatkräftiger Unterstützung. Mediendidaktisch begleitet wurde das Projekt durch Claudia Mikulla, die an der Johannes Gutenberg - Universität Mainz Deutsch und Philosophie auf Lehramt studiert.

Möglich wurde dieses ungewöhnliche Unterrichtsprojekt durch den von Samsung initiierten Schülerwettbewerb „Digitale Bildung neu denken“. Schulen aus ganz Deutschland hatten sich mit ganz unterschiedlichen Projekten für die Teilnahme an dem Wettbewerb beworben. Das SGL war eine von 48 Schulen, deren Projektvorschläge ausgewählt worden waren. Zur Durchführung des Projekts erhielt jede Schule eine multimediale Komplettausstattung, „Samsung School Solutions“, mit 30 Samsung Galaxy 10.1 - Tablet-Computern und einem interaktiven Display. Die drei besten Beiträge werden ausgezeichnet. Der Hauptpreis des Wettbewerbs ist eine multimediale Komplettausstattung für die Schule sowie die Fahrt der Siegerklasse zur Siegerehrung während der Bildungsmesse „didacta“ im März in Stuttgart.

 

Weitere Informationen über den Wettbewerb finden Sie hier 

Den Wettbewerbsbeitrag des SGL finden Sie hier.