Landstuhler Schreibwerkstatt: Hochdeutsch trifft Pfälzisch

Im zweiten Schulhalbjahr bietet der Deutsch- und Philosophielehrer Michael Preis am Sickingen-Gymnasium das Projekt Landstuhler Schreibwerkstatt: Hochdeutsch trifft Pfälzisch als Arbeitsgemeinschaft an. Neben dem Lesen verschiedener Texte rückt die Arbeitsgemeinschaft vorrangig das Verfassen eigener Texte in den Mittelpunkt. Dadurch soll die Lese- und Schreibkompetenz in einer Arbeitsatmosphäre ohne Notendruck außerhalb des normalen Deutschunterrichts gefördert, die Freude am Umgang mit Literatur geweckt sowie das eigene kreative Potential aufgezeigt werden.

Der Name der Arbeitsgemeinschaft verweist auf eine weitere Besonderheit: So können nicht nur Texte in hochdeutscher Standardsprache, sondern explizit auch in Mundart geschrieben werden. Es sei ausdrücklich betont, dass das Beherrschen des pfälzischen Dialekts keine notwendige Bedingung für die Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft darstellt.

Die so erzielten Schreibprodukte sollen bei regional und überregional ausgerufenen Schreibwettbewerben eingereicht werden. Bisher haben sich 42 Schülerinnen und Schüler für die Arbeitsgemeinschaft angemeldet.

Die unten angegebenen Links informieren über Teilnahmebedingungen, Preise, Geschichte usw. der ausgewählten Wettbewerbe. Bereits in der Vergangenheit wurden die Arbeiten von Schülerinnen und Schülern des Sickingen-Gymnasiums ausgezeichnet und veröffentlicht.

 

Das Wichtigste auf einen Blick:

 

Für wen ist die AG interessant?

 

Die AG richtet sich an Schüler, die ...

            ... Spaß am Lesen haben.

            ... sich mit Literatur befassen wollen.

... gerne eigene Texte ohne Notendruck außerhalb des Deutschunterrichts verfassen würden.

... auch in pfälzischem Dialekt schreiben wollen.

... sich im Wettstreit mit anderen messen und Wettbewerbe gewinnen möchten.

 

Was wird gemacht?

 

Wenn du an der AG teilnimmst, dann wirst du ...

            ... Texte lesen.

            ... eigene Texte in hochdeutscher Sprache (und in Dialekt) schreiben.

            ... die Arbeiten anderer bewerten.

            ... deine Texte überarbeiten und in eine ansprechende Form bringen.

            ... an Schreibwettbewerben teilnehmen (und diese hoffentlich gewinnen).

 

Wann finden die Treffen statt?

 

Die genauen Termine sowie der Raum werden noch am Aushang gegenüber der Bibliothek bekannt gegeben.

 

Links zu den Schreibwettbewerben:

 

Nachwuchspreis Grüner Lorbeer:

http://www.eckenroth-stiftung.de/index.php?id=34

 

Federleicht-Schreibwettbewerb:

https://sites.google.com/a/fun-for-writing.com/schreibwettbewerb/preise

 

Europäischer Wettbewerb:

http://www.europaeischer-wettbewerb.de/teilnahme/thema-des-64-ew/

 

Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe:

http://www.mundart-dannstadter-hoehe.de/

 

Mundartdichter-Wettstreit Gonbach:

http://www.kulturpreise.de/web/preise_info.php?preisd_id=4175

 

Sickinger Mundartdichter-Wettstreit:

http://www.grumbeeremarkt.de/tourismus/wanderregion-aktuell/details/veranstaltung/sickinger-mundartdichter-wettstreit.html

 

Mundartdichter-Wettstreit Bockenheim:

http://www.bockenheim.de/2013-04-26-10-01-20/dichterwettstreit      

 

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn möglichst viele Schülerinnen und Schüler an der Arbeitsgemeinschaft Landstuhler Schreibwerkstatt: Hochdeutsch trifft Pfälzisch teilnehmen würden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

M. Preis