Digitale Bildung am SGL

Ein Leistungskurs Deutsch der 11. Jahrgangsstufe des SGL konnte sich erfolgreich für die Teilnahme an dem bundesweiten Wettbewerb „Ideen bewegen – Der Wettbewerb zur digitalen Schule“ qualifizieren. Der Kurs nimmt mit einem Unterrichtsprojekt zum Thema  „Daniel Kehlmann - Die Vermessung der Welt - Reportagen von einer Entdeckungsreise in die deutsche Geistesgeschichte“ an dem Wettbewerb teil. Für die Durchführung des Projekts erhält jede Schülerin und jeder Schüler einen Tablet-Computer. Außerdem werden weitere Materialien und technische Ausrüstung, wie etwa ein interaktives 65-Zoll-Display, zur Verfügung gestellt. Die Frankfurter Initiative „Digitale Bildung neu denken“, die den Wettbewerb initiiert hat, möchte damit den Einsatz von digitalen Medien in Schulen fördern und voranbringen. Der verantwortliche Projektleiter und Kurslehrer, Achim Jung, die Lehrkräfte Björn Freudenberg, Oliver Schneider und die Praktikantin Claudia Mikulla nehmen zur Vorbereitung des Projekts auch an einer Fortbildung teil. Als erster Preis des Wettbewerbs winkt eine digitale Komplettausstattung im Wert von 20.000 Euro.

In der Ausschreibung des Wettbewerbs ist zu lesen: „Kinder und Jugendliche sind es heute gewohnt, wie selbstverständlich mit Handy und Notebook umzugehen und sich im Internet und in sozialen Netzwerken zu bewegen. Diese Alltagserfahrung allein reicht allerdings nicht aus, um die Medienkompetenz der heranwachsenden Generation zu fördern. Schulen müssen ihre Schülerinnen und Schüler konsequent auf den Umgang mit digitalen Medien vorbereiten. Dies stellt zwar eine Herausforderung dar, eröffnet jedoch gleichzeitig auch völlig neue Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung.

Ein Ziel des Unterrichts von morgen ist es, das eigenverantwortliche Lernen und den sicheren Umgang mit neuen Medien zu stärken. Tablets können hierbei einen wertvollen Beitrag leisten. Sie ermöglichen alternative Lernwege und erweitern bisherige Lernräume durch die Möglichkeit zu multimedialem, ortsunabhängigem und interaktivem Lernen. Der Einsatz des Tablets im Unterricht ist deshalb so attraktiv, weil es aufgrund seiner Multifunktionalität viele Möglichkeiten in einem Gerät bündelt.“

Den Wettbewerbsbeitrag finden Sie hier.

Den Artikel zum Wettbewerb finden Sie hier.