Der Hof Guhl: Vollerwerbsbetrieb in Gerhardsbrunn.

Am 27.04.2016 besuchten die zwei Erdkunde Leistungskurse der Jahrgansstufe 11 einen konventionellen Vollerwerbsbetrieb in Gerhardsbrunn.

Lukas Guhl, der momentan Agrarwissenschaften studiert, begrüßte uns und gab uns eine kurze Übersicht über seinen Lebenslauf. Anschließend bekamen wir einige Futter- und Düngemittelproben gezeigt, sowie einen kurzen Crashkurs zur Felderwirtschaft. Nach diesem kurzen Exkurs erkannten wir, dass dieses Metier eine Wissenschaft für sich ist. Weiter ging es, vorbei am Freilaufstall, zum Melkroboter, welcher das Herz des Milchviehbetriebs darstellt. Die Familie Guhl besitzt etwa 70 Kühe, die täglich zweimal von der modernen Melkanlage selbständig gemolken werden und somit eine große Arbeitserleichterung darstellt. Diese Maschine melkt nicht nur vollautomatisch, sie überwacht auch die Milchgabe jeder Zitze und kann über einen Mikrochip den Aufenthaltsort jeder Kuh feststellen.

Da der Milchpreis momentan so schlecht ist wie noch nie, hat sich die Familie Guhl etwas pfiffiges einfallen lassen. Seit neuestem findet man auf dem Hof einen Milchautomaten an dem jeder interessierte sich 24 Stunden, 7 Tage die Woche seine Milch frisch „abzapfen“ kann. Als Überraschung bekamen wir frische Milch aus dem Milchautomaten und eine kleine Stärkung.

Zum Schluss konnten wir auf dem Hof der Familie Guhl noch verschiedene Tiere aus nächster Nähe betrachten und streicheln. Denn neben den Kühen leben auch Pferde, Hühner und Enten auf dem Hof. Die Favoriten waren allerdings ganz klar die niedlichen Kälbchen.

Zusammenfassend war die Exkursion sehr informativ und veranschaulichte den im Unterricht behandelten Stoff. Vielen Dank an Familie Guhl, die uns diesen Tag ermöglicht hat.