Hof Guhl: Tradition und Modernität - ökologische Verantwortung in konventioneller Landwirtschaft

Am Mittwoch, den 30.04.2014, fand mit allen Erdkunde Leistungskursen der Jahrgangsstufe 11 ein Besuch des Bauernhofes der Familie Guhl in Gerhardsbrunn statt.

Wir Schülerinnen und Schüler wurden nach einer kurzen Busfahrt äußerst freundlich von den Landwirten empfangen. Bei der folgenden Einführungsveranstaltung mit einem selbstgedrehten Film wurden wir grundlegend über die Arbeitsweise in der Landwirtschaft und über das Umfeld des Bauernhofs informiert.

 

Auf dem Guhl’schen Mischbetrieb, der sowohl Ackerbau als auch Tierhaltung betreibt, konnten wir verschiedenste Tiere aus nächster Nähe betrachten, streicheln und sogar füttern. Speziell wir Mädchen waren von den niedlichen Kälbern angetan.

Einer der Schwerpunkte des Mischbetriebs liegt in der Milchproduktion. Die Familie Guhl besitzt zwischen 60 und 70 Milchkühen, die täglich von einer hochtechnisierten Melkanlage gemolken werden. Dieser Melkroboter stellt eine große Arbeitsentlastung für die Landwirte dar, da die Kühe „selbstständig“ zur Melkmaschine gehen und diese ohne menschliches Zutun vollautomatisch funktioniert. Ohne weitere Hilfe durch den Landwirt gehen die Kühe nach dem Melken zurück in den Stall. Der Aufenthaltsort jeder einzelnen Kuh wird computergesteuert über einen Mikrochip festgestellt.

 

Nach der Besichtigung der automatischen Melkanlage hat uns Herr Guhl das Melken von Hand erklärt. Einige Schülerinnen und Schüler hatten danach die Möglichkeit, dies selbst auszuprobieren.

Auf dem Bauernhof leben außerdem ca. 100 Hühner und einige Pferde, welche jedoch eher als Hobby, denn als Broterwerb, angesehen werden.

 

Nach der Besichtigung der Felder, auf denen überwiegend Weizen und Gerste angebaut wird, konnten wir uns noch einige Zeit frei auf dem ca. 140 ha großen Bauernhof bewegen. Anschließend standen die Landwirte für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Zusammenfassend war es ein sehr ereignisreicher und informativer Tag, für welchen wir uns ganz herzlich bei Familie Guhl bedanken möchten.