Jonas Galm ist der neue Schülersprecher

Am 12 September fand in der Schule wie in jedem Jahr die Schülersprecherwahl statt. Da die 2-jährige Amtszeit des vorherigen Schülersprechers Timo Natters endete, musste ein würdiger Nachfolger gefunden werden. Um das Amt hatten sich zwei Schüler der MSS 12 beworben: Jonas Galm und Nils Leidecker.

Jonas Galm brachte schon Erfahrung mit, da er in Abwesenheit Timo Natters bereits letztes Jahr für diesen als Stellvertreter eingesprungen ist. In routinierter Vortragsweise stellte er seine Themen vor und erntete vom Publikum Applaus. Die wesentlichen Punkte seines Wahlprogramms waren das Aufheben des Handyverbots in der Schule und die Abschaffung des Alkoholverbots bei Schulveranstaltungen bzw. zusätzlich die Herabsetzung des Mindestalters für Alkoholkonsum bei Schulveranstaltungen auf 16 Jahre.

 

Timo Natter und Jonas Galm

 

Nils Leidecker ging seine Rede ruhig an und konnte mit Pointen Lacher erzielen. Er sprach sich für die Einführung eines Kaffeeautomaten, für eine Verschönerung des Schulhofs und der Schule und für besser ausgestattete Sanitäranlagen aus.

Nach einem spannenden Wahlkampf wurde in der sechsten Stunde schließlich das Ergebnis verkündet. Jonas Galm hatte mit 499 Stimmen gewonnen. Nach eigenen Aussagen war es für ihn ,,knapper als erwartet''. Auch Nils Leidecker meinte: ,,Es ist zwar schade, dass ich verloren habe, aber nichtsdestotrotz werde ich dem Schülersprecher unter die Arme greifen und ihn in allen möglichen Punkten unterstützen."

Somit hat nun die Schule einen neuen Schülersprecher und einen neuen Stellvertreter, die sich nun darum kümmern müssen, eine Schülervertretung aufzustellen.

 

Text: SV

 

Nils Leidecker