Goßer Erfolg beim Wettbwerb "Einfälle gegen Unfälle" der Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Großer Erfolg beim Wettbewerb "Einfälle gegen Unfälle"

Erstellt: Fr, 26.10.2012 - 10:20

Schülerinnen und Schüler des Sickingen-Gymnasiums Landstuhl sind sehr erfolgreich beim landesweiten  Mal- und Zeichenwettbewerb „Einfälle gegen Unfälle“ , veranstaltet von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz.

Von den eingesandten Arbeiten von 104 rheinland-pfälzischen Schulen erzielten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den sieben ausgelobten Preisen in der Kategorie „Gymnasien, integrierte Gesamtschulen, Freie Waldorfschulen“ gleich zwei Preise.

Renee Bloedow zeigt in ihrem sehr expressiv gemalten Bild wie gefährlich es ist, unvorsichtig in ein nicht bekanntes offenes Gewässer zu springen. Sie wird für Idee und Umsetzung mit einem zweiten Preis bedacht. Stephanie Zahn weist in ihrem sehr präzise ausgearbeiteten  Werk auf die Gefahr hin, die es bedeutet, wenn Kinder und Jugendliche als Verkehrsteilnehmer durch Medien abgelenkt sind - ein Mädchen blättert beim Überschreiten der Gleise in einer Illustrierten und hört wegen der lauten Musik in ihrem Kopfhörer den herannahenden Zug nicht. Sie erzielt einen sehr beachtlichen dritten Platz.

Die jungen Künstlerinnen und deren Eltern sind eingeladen zur Ehrung bei der Unfallkasse Rheinland-Pfalz in Andernach. Die Geschäftsführerin der Unfallkasse, Frau Beate Eggert sowie der Staatssekretär  vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Herr Hans Beckmann werden die Preise übergeben. 

 

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgerinnen und Dank auch an alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b, die mit hervorragenden Arbeiten an diesem Wettbewerb teilgenommen haben.

 

Eine Auswahl der eingereichten Arbeiten finden Sie hier!

 

Das Foto zeigt die beiden Preisträgerinnen zusammen mit der Schulleiterin Frau Meiswinkel und dem betreuenden Kunstlehrer Herr Lieser.