„Die Spinnen von Bliesbrück – Reinheim“

von Clarissa Schulz

 

Am 13.09.2016 machte sich unser Latein Leistungskurs der MSS 13 unter der Leitung von Herrn Kilburg auf den Weg nach Bliesbrück – Reinheim. Der dort befindliche Europäische Kultur- und Archäologiepark liegt an der deutsch – französischen Grenze und umfasst 70.000m² Land.

Am frühen Vormittag erreichten wir unser Ziel. In einem Informationszentrum von Maison Jean Schaub erhielten wir Daten und Fakten sowie Anschauungsmaterialien über die Gemeinde Gersheim und das Biosphärenreservat Bliesgau.

Aufgrund der vorhergesagten Wetterbedingungen beschlossen wir, im Park ein kleines gemütliches Picknick zu unternehmen.

So suchten wir uns nach einem sonnigen

Spaziergang Richtung Park anschließend ein schattiges Plätzchen, damit wir uns mit einem kleinen, aber feinen römischen Frühstück stärken konnten. So hatten wir von Brot über Trauben auch typisch römische Gerichte wie „Moretum“ und „Globuli“ dabei. Nach kleiner Stärkung sahen wir uns Überreste einer römischen Villa an, welche seit 1987 ausgegraben wurde. Von dort ging es weiter Richtung französischer Grenze.

Mit der Durchquerung eines rekonstruierten Tores gelangten wir nach Frankreich. Dort erwartete uns eine römische Kleinstadt und deren Handwerkerviertel, ebenso eine große, noch gut erhaltene Thermenanlage. Desweiteren sah man Überreste von alten Fußbodenheizungen, die bereits in der Römerzeit bestanden.
Außerdem auch Kellergebäude oder alte Mühlen und Mahlwerke.         

Auf dem Rückweg nach Deutschland fiel uns eine große Ansammlung schwarzer Weberknechte auf, sie saßen eng bei – oder auch aufeinander an verschiedenen Ecken des Torbogens, ein beeindruckendes Bild.

Nach einem weiteren kurzen Picknick sahen wir uns zum Schluss noch ein Keltisches Fürstinnengrab an. Das Grab stammt aus der sog. Frühlatènezeit um 370 v. Chr., so sah man auch noch viele Grabbeigaben, wie verzierten Goldschmuck oder auch goldene Gefäße und Krüge. Am Nachmittag machten wir uns schließlich wieder auf den Rückweg. Es war ein sehr gelungener und auch sehr sonnig warmer Tag, aber auch ein sehr informativer und anschaulicher Ausflug, der uns allen viel Spaß bereitete.