Wie wir zusammen leben - Comenius-Projekt am Sickingen-Gymnasium

Bilder der 7b zu einem Wettbewerb anläßlich des Comenius-Projektes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Bilder sehen Sie hier!

Informationstag des Sickingen-Gymnasiums am 19.11.2011

Auch in diesem Jahr bietet das Sickingen-Gymnasium Landstuhl den Eltern der Kinder in den

vierten Grundschulklassen Gelegenheit, sich umfassend über die Schulart „Gymnasium als

weiterführende Schule“ zu informieren. Die Veranstaltung findet statt am

 

Sa., 19. November 2011, 10.15 – 13.30 Uhr.

 

Besuchsmöglichkeiten des Unterrichts der 5. u. 6. Klassen von 10.30 – 12.15 Uhr,

Informationen für die Eltern im Filmsaal (Raum 301): jeweils um 10.30, 11.30 u. 12.30 Uhr.

Zentrale Anlaufstelle für Informationen, Führungen und Einzelgespräche ist ebenfalls der Filmsaal.

 

Parkmöglichkeiten sind auf dem Schulgelände keine vorhanden, da die Philipp-Fauth-Straße für den Fahrzeugverkehr geschlossen wird!

 

Die Schule informiert über Voraussetzungen für den Besuch des Gymnasiums und gibt einen Einblick in ihre Arbeit, insbesondere in der Orientierungsstufe. Lehrerinnen und Lehrer stellen Lerninhalte ihrer Fächer vor und erläutern methodische Zugänge zu deren Vermittlung im Unterricht. Sie beraten Eltern und ihre Kinder im Bereich der Fremdsprachen und bieten ihnen Entscheidungshilfen für die Wahl der ersten und der weiteren Pflichtfremdsprache an. Darüber hinaus geben sie Informationen zu den Schwerpunkten im jeweiligen Schulprofil, über Arbeitsgemeinschaften und weitere außerunterrichtliche Aktivitäten.

 

Sickingen-Gymnasium Landstuhl, Philipp-Fauth-Str. 3, 66849 Landstuhl

Tel.: 06371/9222-0, E-Mail: info@sickingengymnasium.de

Arthur Miller: "Hexenjagd" - Aufführung vom 22.10.2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Marten Wiehn, 9d. Weitere Bilder der Aufführung vom 22.10.2011 sehen sie hier!

Dom und Liebfrauenkirche zu Trier - ein zeichnerisches Portrait

Ein zeichnerisches Portrait der Doppelkirchenanlage Dom und Liebfrauenkirche in Trier mit Kugelschreiber auf Hochglanzpapier.

Weitere Arbeitsergebnisse der Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Bildende Kunst MSS 11 sehen Sie hier!

 

 

 

 

 

 

Nathalie Lutz, MSS 11

Großer Erfolg für das Sickingen-Gymnasium Landstuhl bei der 9. landesweiten Russisch-Olympiade

Am Mittwoch, den 26.10.2011, kurz nach 8.00 Uhr, machten sich acht Schülerinnen und ein Schüler der Russisch-Grundkurse MSS 11 und MSS 12, begleitet von Frau Groß, auf den Weg nach Ingelheim,  um dort an der 9. landesweiten Russisch-Olympiade teilzunehmen.

Nach der offiziellen Eröffnungsfeier am Sebastian-Münster Gymnasium begannen die schriftlichen und mündlichen Sprachprüfungen; gleichzeitig stellten die am Kreativ-Wettbewerb teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in der Aula des Gymnasiums ihre Beiträge vor.

Unsere Schülerinnen und Schüler konnten in ihren Gruppen (eingeteilt nach sprachlichen Voraussetzungen) hervorragende Ergebnisse erzielen. Christine Schmidt, Elena Gottfried und Christina Lemke belegten die ersten drei Plätze in der Gruppe A4; Inese Kollert errang ebenfalls einen dritten Platz in ihrer Gruppe. Wir gratulieren ganz herzlich!

Die Preise wurden nach dem Ende des Kreativ-Wettbewerbs von Frau Staatssekretärin Reis  übergeben. Frau Reis betonte, dass alle Schülerinnen und Schüler schon allein durch ihre Teilnahme an dem Wettbewerb gewonnen hätten.

Nach einem langen Tag, an dem es sehr viel „Russisches“ zu hören und zu sehen gab, war die Gruppe erst kurz vor 20.00 Uhr wieder zurück in Landstuhl.

 

Im letzen Jahr war das Sickingen-Gymnasium Ausrichter des Landeswettbewerbs der Russisch-Olympiade - oben sehen Sie das Plakat dieser sehr gelungen Veranstaltung! Einen Rückblick lesen Sie hier! 

Hexenjagd am Sickingen-Gymnasium

Wie verhext schien es mit diesem Stück in der Tat - Unfälle bei Hauptdarstellern, unzählige Terminengpässe und Aufregungen hielten die 24 jungen Schauspieler des SGL in Atem. Das Endergebnis kann sich, nach sieben Monaten Probezeit, umso mehr sehen lassen: Dynamisch, intensiv und ergreifend entführte die Theater AG die Zuschauer in eines der dunkelsten Kapitel amerikanischer Geschichte...

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier!

Inhalt abgleichen