Preise bei der Abiturfeier 2017 - Sickingen-Gymnasium Landstuhl

 

Preis der Ministerin (Vergeben für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule, insbesondere in der Technik-AG, verbunden mit guten schulischen Leistungen.): Aaron Pfaff (Linden)

 

Dr-Hubert-Weber-Preis (Preis des Vereins der Freunde und Förderer des Gymnasiums für besonderes Engagement im Schulleben.): Maike Hansen (Landstuhl)

 

Preise des Landkreises Kaiserslautern (für einen Notenschnitt von 1,5 und besser):

  • 1,0: Burkhard, Niklas (Wallhalben)
  • 1,0: Ecker, Sabrina (Kindsbach)
  • 1,0: Haen, Meryl (Bruchmühlbach-Miesau)
  • 1,0: Merz, Paul (Landstuhl)
  • 1,0: Müller, Rebecca (Obernheim-Kirchenarnbach)
  • 1,1: Bosle, Michelle-Lorene (Weselberg)
  • 1,1: Pfaff, Aaron (Kindsbach)
  • 1,2: Feuerbach, Tobias (Hütschenhausen)
  • 1,3: Hirsch, Celine (Nanzdietschweiler)
  • 1,3: Luzius, Jessica (Rodenbach)
  • 1,3: Schulz, Christina (Landstuhl)
  • 1,3: Walz, Caroline (Landstuhl)
  • 1,4: Lambrecht, Teresa (Linden)
  • 1,5: May, Aline (Kindsbach)

 

Preise der Verbandsgemeinde Landstuhl:

  • Melissa Schramm (Weselberg): Außerordentliche Leistungen im Fach Bildende Kunst und langjährige Leitung der Kunst-AG.
  • Luisa Neckel (Bruchmühlbach-Miesau): Sehr gute Leistungen im Fach Spanisch und besonderes Engagement im musikalischen und künstlerischen Bereich.
  • Marie Lauer (Bruchmühlbach-Miesau): Besonderes Engagement im musikalischen und künstlerischen Bereich.
  • Stefan Spies (Weselberg): Besonderes schulisches Engagement im Bereich der Theater-AG und beim Wettbewerb „Jugend präsentiert“

 

Preise der Stadt Landstuhl:

  • Paul Merz (Landstuhl): Hervorragende Leistungen und außergewöhnliches Engagement für die Schulgemeinschaft u.a. in der Theater-AG und beim Wettbewerb „Jugend präsentiert“.  
  • Till Schubert (Landstuhl): Langjähriges und ausdauerndes Engagement in der Theater-AG.
  • Clarissa Schulz (Hauptstuhl): Besonderes unterrichtliches und außerunterrichtliches Engagement im Fach Russisch.
  • Jan-Lukas Herth (Hauptstuhl): Sehr gute Leistungen und erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Jugend debattiert“.

 

Preis der Partnerstadt Pont-à-Mousson:

  • Rebecca Müller (Obernheim-Kirchenarnbach): Außerordentliche Leistungen im Fach Französisch.

 

Preise der VR-Bank Landstuhl:

  • Jessica Luzius (Rodenbach): Sehr gute Leistungen im Fach Latein.
  • Jonas Potdevin (Bruchmühlbach-Miesau): Besonderes langjähriges Engagement in der Technik-AG und bei schulischen Veranstaltungen.

 

Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (für hervorragende Leistungen im Fach Physik und beim Wettbewerb „Jugend präsentiert“): Tobias Feuerbach (Hütschenhausen)

 

Preis der Stiftung Pfalzmetall (für hervorragende Leistungen im Fach Physik und beim Wettbewerb „Jugend präsentiert“): Niklas Burkhard (Wallhalben)

 

Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (für herausragende Leistungen im Fach Chemie): Meryl Haen (Bruchmühlbach-Miesau)

 

Preis des Deutschen Mathematik-Vereins (für hervorragende Leistungen im Fach Mathematik): Aaron Pfaff (Kindsabach)

 

Preis des Verbands Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin (für hervorragende Leistungen im Fach Biologie): Manuel Heß (Ramstein-Miesenbach)

 

Preise des Deutschen Altphilologenverbands, Fachverband für Latein und Griechisch (für sehr gute Leistungen im Fach Latein): Jessica Luzius (Rodenbach)

 

Scheffel-Preis der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe (für hervorragende Leistungen im Fach Deutsch und kulturelles Engagement): Caroline Walz (Landstuhl)

 

Preis der Deutschen Gesellschaft für Philosophie e.V. (für hervorragende Leistungen und besonderes Engagement im Fach Philosophie): Johanna Bittes (Martinshöhe)

 

Preis des Landessportbunds Rheinland-Pfalz – Pierre-de-Coubertin-Medaille (hervorragende Leistungen und außerunterrichtliches Engagement im Fach Sport): Oguz Günes (Bruchmühlbach-Miesau)

 

Preise des Fachbereichs Geografie (für hervorragende Leistungen und außerunterrichtliches Engagement im Fach Geografie): Niklas Burkhard (Wallhalben)

 

Preis der Atlantischen Akademie (für hervorragende Leistungen im Fach Englisch): Rebecca Müller (Obernheim-Kirchenarnbach)

 

Preis des Philologenverbands (für hervorragende Leistungen im Fach Geschichte sowie die Organisation eines Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus): Michelle Bosle (Weselberg)

 

Preis des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern (für hervorragende Leistungen im Fach Geschichte sowie die Organisation eines Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus): Caroline Walz (Landstuhl)

 

Preis des Landesmusikrates (für besondere Leistungen und herausragendes Engagement im musikalischen Bereich): Maike Hansen (Landstuhl)

 

Preis des Deutschen Roten Kreuzes (für besonderes Engagement im Schulsanitätsdienst): Fabienne Faas (Bruchmühlbach-Miesau), Christina Schulz (Landstuhl), Clarissa Schulz (Hauptstuhl)