Projektwoche: Projekt "Hildegard von Bingen" - Bewährtes Heilwissen für Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden

von Nicole Rudi

Das Video zum Projekt finden Sie hier.

Am 10.06.14 fand am Sickingen Gymnasium Landstuhl nach langer Zeit wieder eine Projektwoche, an der die Schülerinnen und Schüler teilnehmen und in einem Projekt gemeinsam arbeiten konnten, statt. In dem Projekt "Hildegard von Bingen- Bewährtes Heilwissen für Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden", an dem ich teilnahm, begann die Projektwoche sehr gut. Am ersten Tag lernten wir Hildegard von Bingen erstmal näher kennen und obwohl wir zu dieser Person recherchiert hatten, konnten wir trotzdem noch vieles lernen. Zum Einstieg sahen wir einen Film zu Hildegard von Bingen und besprachen ihn danach. Wer war Hildgard von Bingen überhaupt? Was machte sie so besonders? Wie und wann lebte sie? Was waren ihre Sichtweisen?, ... 
Unsere Projektleiterin, FrauTeeselink, hatte für uns Muffins nach einem etwas abgeänderten Rezept Hildegards von Bingen gebacken, um erstmal auf den Geschmack zu kommen, was wir in der Projektwoche praktisch erarbeiten werden. Danach gestalteten wir in Gruppen Plakate, Rezepthefte und Cremedosen für das am 13.06.14 stattfindende Schulfest. Die Plakate wurden zu den Themen ihre Biographie, die Ernährung im Mittelalter, ihre Ernährungslehre, ihre Heilkunde bzw. ihre Werke, ihre Heilpflanzen und zu Hildegard-Orten angefertigt. Die Rezepthefte wurden von einer Gruppe für das Schulfest designt. Dort findet man ein paar Rezepte der Hildegard von Bingen. Die Cremedosen wurden für den zweiten Tag benötigt. 
Am nächsten Tag ging es vor allem um das praktische Arbeiten. Wir stellten Heilkekse, eine Aloe- Minze- Lotion, Salbei- Bonbons und eine Ringelblumensalbe mit Sheabutter nach den Rezepten der Hildegard von Bingen her. Ihr medizinischen Kenntnisse hatte sie durch eine intensive Erforschung der Natur und der Pflanzen erworben. Die Herstellung der Produkte klappte sehr gut und ein paar haben wir auf dem Schulfest verkauft, da sie sehr gesund für den Körper sind. Außerdem haben wir unsere Arbeit durch Fotos dokumentiert, um am Schulfest eine Fotodokumentation vorzeigen zu können. 
Am dritten Tag der Projektwoche beendeten wir die Postergestaltung, filtrierten die Ringelblumensalbe, die wir am Vortag hergestellt hatten und stellten noch einen Lippenbalsam her. Danach wurden die Rezepthefte ausgedruckt und gebunden, parallel dazu Beschriftungsschilder für die Produkte angefertigt, wie auch die Cremedosen der Lotion und der Salbe verziert und die anderen Produkte verpackt. Als letztes wurden die Preise, der am Schulfest zu verkaufenden Produkte, festgelegt. 
Der letzte Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück, danach haben wir uns den Film "Vision" über Hildegard von Bingen angeschaut und letzte Veränderungen wurden an den Plakaten vorgenommen. Als Letztes wurde der Präsentationsstand dieses Projektes vorbereitet. Hier wurden die Produkte verkauft und die Plakate vorgestellt. 
Bis 17:00 haben wir an unserem Stand unsere Ergebnisse präsentiert und verkauft. Mit der Summe der eingenommenen Gelder konnten wir die Unkosten, der während des Projektes genutzten Materialien, decken. So haben wir eine spannende und interessante Projektwoche verlebt und freuen uns schon auf die nächste.

Video: Nicole Rudi (8b)