Erfolge des SGL bei der Russischolympiade in Simmern

von Emma Volb und Jana Laborenz

 

Am 07. Dezember 2016 fuhren einige Schüler der Russischkurse 10,11 und 13 nach Simmern zur 13. landesweiten Russischolympiade. Wir wurden mit einigen musikalischen Beiträgen begrüßt, im Anschluss starteten wir und über 140 andere Russischschüler den Sprachwettbewerb. Dieser war in verschiedene Sprachniveaus eingeteilt. Jeder Schüler nahm, hatte er sich für den Sprachteil angemeldet, an einer schriftlichen und mündlichen Prüfung teil. Auf den Sprachteil folgte der Kreativteil. Es wurden Gedichte, Lieder, aber auch ganze Theaterstücke vorgeführt.

Für uns war es, da wir das erste Mal dabei waren und erst seit zwei Jahren Russisch lernen, beeindruckend, aber auch erfreulich, da wir tatsächlich das eine oder andere Wort verstehen konnten. Es wurden einige Reden gehalten, unter anderem von Alexander Fedulov, Attaché des Generalkonsulats der Russischen Föderation in Bonn.

Wir danken insbesondere dem Förderverein, der uns eine kostenfreie Reise nach Simmern ermöglichte.

Folgende Schüler haben Preise gewonnen:

Clarissa Schulz beim Kreativwettbewerb, Emma Volb beim Sprachwettbewerb, Jana Laborenz beim Sprachwettbewerb, Stephanie Zahn beim Sprachwettbewerb und Luis Kaukel beim Kreativwettbewerb.

Teilgenommen haben darüber hinaus:

Delia Benz, Mirena Kuc, Yulia Logunova, Manuel Pischnjuk, Nina Zavraznyj, Alexander Stumpf und Valeria Isajev 

 

Emma Volb, Jana Laborenz