Spanisch: 24 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12 bestehen schulinterne Prüfung nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen

24 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Sickingen –Gymnasiums bekommen am Ende des ersten Schulhalbjahres in Spanisch nicht nur eine Zeugnisnote, sondern auch ein Zertifikat, in dem bescheinigt wird, dass sie das Sprachniveau „A1“ des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens erreicht haben. Neben regelmäßiger Teilnahme am Unterricht war auch das Bestehen einer Leistungsmessung erforderlich, die sich an international anerkannten Standards orientiert.

Geprüft wird neben Lese- und Hörverstehen auch Wortschatz, Grammatik sowie schriftlicher und mündlicher Ausdruck.

Das Niveau „A1“ bedeutet, dass die Lernenden vertraute, alltägliche Ausdrücke und einfache Sätze verstehen und verwenden können. Sie können z.B. sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z.B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben.

Dieses Zertifikat soll die Lernenden motivieren, in dem zumeist als freiwilliges Zusatzfach gewählten Fach Spanisch bis zum Ende der Schulzeit das nächsthöhere Sprachniveau (A2) zu erreichen. Es kann zudem schon jetzt bei Bewerbungen für Praktika oder international ausgerichteten Studiengängen von Nutzen sein.

Folgende Schülerinnen und Schüler bekommen heute das Zertifikat ausgehändigt: Julia Didion, Julia Eisenkrein, Carolin Ernst, Anika Fritsche, Laura Hartmuth, Nele Kaaf, Romy Kries, Christina Lemke, Nathalie Lutz, Dennis Mayer, Hanna Sauter, Katharina Stahl, Melissa Trinkaus, Stephanie Bertollacini, Kathrina Christmann, Laura Grimm, Ralf Hemm, Leonard Laxa, Anna Rutz, Arslan Saleem, Samantha Spearman, Phanuka Thanabalasingam, Sabina Walth und Theresa Zimmer

Herzlichen Glückwunsch!

B. Rohnstock / Nicole Weidler