Sickingen-Gymnasium gewinnt Bronzemedaille

Erfolgreiche Teilnahme bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen

 

 

Mannschaftsfoto: (v.li.n.re.) Abass Allam, Marie Lamotte, Joshua Lang, Joshua Bold, Lara Lenhardt, Sebastian Sander (obere Reihe), Hannah Lutz, Anna-Lena Ulrich und Vivienne Weber (untere Reihe)

 

Am 03. Februar fand in Alzey der Regionalentscheid im Gerätturnen von Jugend trainiert für Olympia der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2003 und jünger) statt. Erstmals seit vielen Jahren trat das Sickingen-Gymnasium wieder im Gerätturnen an und stellte direkt zwei gemischte Mannschaften, die sich mit Platz 12 und 3 hervorragend unter der starken Konkurrenz behaupteten.

Lara Lenhardt, Julia Kennel, Joshua Lang, Joshua Bold und Abbass Allam waren in der Jungenwertung gemeldet. Die Mannschaft konnte sich direkt zu Beginn bei den Zusatzprüfungen Stangenklettern, Standweitsprung und Wendestaffel als bestes Team von den übrigen Schulen absetzen. Trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von Julia Kennel erreichten sie die zweitbeste Wertung in den Synchrondisziplinen. Nach dem Aufaddieren der Rangfolgepunkte der Gerätebahnen erzielte das Team stolz die Bronzemedaille. Für die jungen Turnerinnen und Turner war dies eine riesige Überraschung, da man sich direkt hinter den Teams aus Ludwigshafen und Grünstadt platzierte, deren Mannschaften ausschließlich aus Turnerinnen und Turnern der großen pfälzischen Turnzentren bestehen. In der Wertung der Mädchen vertraten Anna-Lena Ulrich, Vivienne Weber, Hannah Lutz, Marie Lamotte und Sebastian Sander als eines der jüngsten Teams in dieser Wettkampfklasse das Sickingen-Gymnasium Landstuhl. Sie bewiesen trotz des langen Wettkampfablaufes bis zum Schluss Konzentration- und Durchhaltevermögen. Somit erturnten sie sich unter den rund 20 Mannschaften mit Rang 12 einen soliden Platz im Mittelfeld.

Für das Turnteam des Sickingen-Gymnasiums war das knapp zwölfstündige Programm eine Herausforderung, an der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewachsen sind. Dabei übertrafen die verdienten Ergebnisse sowohl die Erwartungen der Schülerinnen und Schüler, als auch die der betreuenden Lehrkräfte Claudia Kirch und Achim Wätzold. Angespornt von diesen schönen Erlebnissen wird nun mit neuer Motivation in der Gerätturn-AG für das nächste Jahr trainiert.