Kunst

"Wie wollen wir leben in Europa" - riesiger Erfolg beim europäischen Wettbewerb 2013/14

 

 

Preisträger des Sickingen-Gymnasiums Landstuhl

 

Name

 

Vorname

 

Thema

 

Klasse

 

Kreis

 

Land

 

Bund

 

Lehrer

Ankeney

Aliya

2-2

6d

2

-

-

NES

Bader

Heike

4-2

12

1

2

1. Preis

LS

Faust

Lena

3-2

10a

-

2

-

LS

Haen

Meryl

3-3

10a

1

2

-

LS

Hansen

Maike

3-2

10c

-

1

Preis a

LS

Steidel

Clara

3-2

8c

-

2

Preis a

WD

Hirsch

Céline

3-2

10a

2

2

Preis

LS

Ikkert

Tabea

3-2

10a

3

1

-

LS

Koch

Hanna

3-2

10a

-

1

Preis a

LS

Kollert

Corinna

4-3

11

2

1

-

NES

Kühl

Lena

2-3

7c

2

-

-

LS

Laborenz

Jana

2-3

7c

-

2

-

LS

Landau

Julia

2-3

5b

-

3

-

LS

Lang

Bastian

2-3

7c

3

1

-

LS

Luzius

Jessica

3-2

10c

1

-

-

LS

Malinowsky

Anna

3-2

9a

-

2

-

LS

Miesel

Laura

2-3

7c

1

1

-

LS

Müller

Rebecca

3-3

10a

3

1

Preis b

LS

Neckel

Louisa

3-2

10a

-

2

-

LS

Nolte

Ruth

3-2

9a

-

2

-

LS

Parker

Brett

2-1

5b

3

-

-

LS

Rhude

Anya

2-1

5b

-

2

-

LS

Robak

Zusanna

2-1

5d

2

-

-

WD

Ruppricht

Marie-Louise

2-1

5d

2

1

Preis a

WD

Scherne

Lea

3-3

10a

2

1

Preis

LS

Seibert

Caroline

4-1

12

1

-

-

LS

Urschel

Doreen

3-2

8a

1

1

-

WD

Weis

Maxine

2-3

7c

-

3

-

LS

Zahn

Lukas

2-2

6d

1

2

-

NES

Zimmermann

Alexandra

3-2

8c

-

1

-

WD

Faust

Lena

3-2

10c

-

-

Preis

LS

 

Die Schülerin Heike Baader erzielt einen 1. Preis auf Bundesebene (Preis des Bundestagspräsidenten), verbunden mit  einer Einladung für vier Tage nach Berlin.

 

Preis a: = Preis des Bundestagspräsidenten

Preis b: = Preis der Bundeskanzlerin

 

Themen 2013-14

 

 

2-1

Abenteuerurlaub in Europa

Du fährst mit deiner Familie in den Urlaub in ein europäisches Land, aber alles kommt anders als geplant…

[Collage / Kurzfilm / Grafik / Malerei / Text / Fotostrecke / Comic ...]

2-3

Endlich schulfrei!

Du triffst dich mit anderen europäischen Jugendlichen. Was unternimmst du mit ihnen?

[Comic / Grafik / Malerei / Text / Musik ...]

3-2

Chillen oder schuften?

Durch Industrialisierung und Technisierung haben sich die Arbeitsabläufe in vielen Berufen verändert. Der wissenschaftlich-technische Fortschritt hält auch in allen Bereichen des täglichen Lebens Einzug. Entwickle eine Vorstellung von deinem Alltag in der Zukunft.

[Text / Grafik / Malerei / Musik / Kurzfilm / eTwinning …] 

3-3

Familie braucht Zeit

Ein Gleichgewicht von Familie und Beruf bedingt Lebensqualität. Zeige, wie sich Familien- und Berufsleben in Deutschland und/ oder einem anderen europäischen Land miteinander vereinbaren lassen.

[Bildgeschichte / Video / Grafik / Malerei / Plakat / Tagebuch...

4-1

Familienfreundliches Europa?

Hat der Lebensbereich Familie angesichts gesellschaftlicher Veränderungen, ökonomischer Zwänge und längerer Arbeitszeiten in Europa noch eine Zukunft? Entwerfen Sie politische Lösungsansätze.

[Rede / Text / Bild / Film… ]

4-2

Work-Life-Balance – unser Angebot

Immer mehr Unternehmen machen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern attraktive Angebote zur Vereinbarung von Familie und Beruf. Vor dem Hintergrund der europäischen Arbeitnehmerfreizügigkeit wollen Sie als Arbeitgeber für „High Potentials“ aus ganz Europa attraktiv sein. Informieren Sie die Öffentlichkeit über entsprechende Angebote Ihres Unternehmens.

[Plakat / Broschüre / Flyer / Werbespot / eTwinning …] 

4-3

Macht Armut dumm?

Arbeitslosigkeit der Eltern und geringer Verdienst wirken sich nicht nur auf die tägliche Versorgung der Kinder aus, sondern auch auf deren Chancen auf Bildung und Ausbildung. Analysieren Sie den Zusammenhang von Armut und Bildungserfolg in Europa.

[Interview / Rede / Reportage / künstlerische oder mediale Gestaltung ...]

Inhalt abgleichen