Mathematik

Landeswettbewerb Mathematik 2011-12

Lukas Kuntz erreicht im Schuljahr 2011/12 die Abschlussrunde mit 25 Schülerinnen und Schülern aus ganz Rheinland-Pfalz im Juni 2011 in Koblenz.

Weitere Informationen lesen Sie hier!

Erfolgreiche Teilnahme am Tag der Mathematik 2012 an der TU Kaiserslautern

Am 23. Juni 2012 fand an der TU Kaiserslautern der Tag der Mathematik statt. Es wurden zahlreiche Veranstaltungen zum Mitmachen, Zuhören und Staunen angeboten. Außerdem konnten Schülerinnen und Schüler in Teams an einem Wettbewerb ihrer Altersstufe teilnehmen.

Vier Teams des Sickingengymnasiums haben die Schule bei den Wettbewerben in den Klassenstufen 6, 8 und 10 vertreten. Im Wettbewerb der Sekundarstufe Ia hat das Team mit den Schülern Janina Budell, Sabrina Ecker, Jessica Luzius, Paul Merz und Aaron Pfaff den 2. Preis für den besten wissenschaftlichen Artikel zur Beschreibung der eingereichten Lösung und den 3. Preis für das realistischste Modell im Rahmen der eingereichten Lösungsvorschläge erhalten. Die Gruppe hat sich mit der Optimierung von Spielstrategien zu dem Spiel „Hols der Geier“ auseinandergesetzt. Wir gratulieren den Teammitgliedern zu dieser tollen Leistung.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich zur Teilnahme am Wettbewerb gemeldet hatten, dürfen im kommenden Schuljahr an einer eintägigen Veranstaltung mit den betreuenden Lehrkräften, Frau Schuster und Herrn Burkart, teilnehmen.

  

 

 

Tag der Mathematik an der Technischen Universität Kaiserlautern

 

von Mara Blanz und Selina Krupp

 

Am Samstag, dem 23.06.12 war es endlich soweit. Nach langer Vorbereitungszeit trafen sich die neun besten Mathematiker der Klassenstufe 6 des Sickingen Gymnasiums Landstuhl, Mara Blanz, Vanessa Krupp, Lisa Kern, Jan Jung, Laura Metzger, Dominic Theis, Luis Burghard, Mathias Schösser und Saskia Klein an der TU Kaiserslautern, um am Tag der Mathematik teilzunehmen. Weil jedoch nicht alle an dem Wettbewerb selbst teilnehmen konnten, wurden fünf ausgelost. Letztlich traten wir fünf Mädchen, Mara Blanz, Vanessa Krupp, Lisa Kern, Laura Metzger und Saskia Klein zum Wettbewerb an. Der Tag der Mathematik bot außer dem Wettbewerb selbst auch Workshops, Vorträge und Rundgänge an der Technischen Universität an, welche alle nutzen konnten.
Während die Wettbewerbsteilnehmer arbeiteten, konnten die anderen diese Angebote wahrnehmen. Nach eineinhalb Stunden voller Grübelei, Konzentration und Spannung auf das Ergebnis, hatten wir fünf Mädels es endlich geschafft! Bis zur Preisverleihung war noch viel Zeit, die wir nutzten, um ebenfalls Workshops zu besuchen .In einem dieser Workshops, welchen wir besonders interessant fanden, ging es um die Berechnung eines alten Kalenders, die uns eine Frau ausführlich näher brachte. Danach nahmen wir außerdem ein leckeres Essen zu uns, worauf Frau Schuster uns noch ein Eis spendierte. Bei der anschließenden  Preisverleihung  kamen die fünf  teilnehmenden Mathematiker des SGLs leider nicht unter die besten drei, verließen jedoch die Technische Uni voller Stolz und einer schönen Erinnerung an den Tag!

 

Känguru der Mathematik

Der Wettbewerb "Känguru der Mathematik" findet am Sickingen-Gymnasium jährlich für die 6. Klassen statt. Während der Arbeitszeit von 75 Minuten löst jeder Teilnehmer möglichst viele Aufgaben aus dem vorgegebenen Aufgabenkatalog.

 

Die Aufgaben werden hierbei je nach Schwierigkeitsgrad unterschiedlich mit 3,4 oder 5 Punkten gewertet. Löst ein Teilnehmer eine Aufgabe falsch, so werden diese Punkte von der Gesamtpunktzahl abgezogen, raten ist hier also keinesfalls das Mittel zum Ziel.

 

Nach Bearbeitung der Aufgaben werden die erstellten Lösungen nach Berlin zum Institut für Mathematik der Humboldt Universität gesendet und dort ausgewertet. Anschließend erhalten die Schulen die Preise für ihre erfolgreichen Teilnehmer, um diese dann an die Schülerinnen und Schüler ausgeben zu können. In jedem Fall erhält jeder Teilnehmer sein Ergebnis. Der Wettbewerb wird am Sickingen-Gymnasium von Herrn Loré betreut. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird ein Startgeld in Höhe von 2€ erhoben, um die Finanzierung des Wettbewerbes zu gewährleisten.

Mathematik ohne Grenzen

Der Wettbewerb "Mathematik ohne Grenzen" wird in der Region Nordpfalz seit 1995/96 durchgeführt. Es handelt sich bei diesem Wettbewerb um eine europäische Veranstaltung, die in den meisten Ländern regelmäßig 

durchgeführt wird.

 

Bei Mathematik ohne Grenzen treten nicht einzelne Schülerinnen und Schüler an, vielmehr ist der Wettbewerb als mehrsprachigen Mannschaftswettbewerb ausgelegt, bei dem ganze Schulklassen gemeinsam teilnehmen. Neben der erfolgreichen Lösung der Aufgaben steht also auch das Team an sich und die Aufteilung der Aufgaben und die Organisation der Klasse im Vordergrund um die vorliegenden Aufgaben in 90 Minuten zu lösen.

 

Auf der einen Seite bietet der Wettbewerb rein mathematisch zu lösende Aufgaben, auf der anderen Seite finden sich aber auch Aufgaben darin, deren Antwort verbale Erklärungen verlangt, wobei diese dann in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch geschrieben werden muss.

 

Im neunstufigen Gymnasium nehmen die Klassenstufen 10 und 11 jährlich im März am Wettbewerb teil. Der Wettbewerb findet dabei gleichzeitig an den teilnehmenden Schulen statt, sodass keine Aufgaben nach außen dringen können.

 

Am Sickingen-Gymnasium wird der Wettbewerb von Herrn Jacobs organisiert und betreut.

Internationale Mathematik-Olympiade

Für die Teilnahme an der internationalen Mathematik-Olympiade werden jährlich auch in Rheinland-Pfalz Auswahlverfahren durchgeführt, um die 6 deutschen Teilnehmer der Olympiade zu ermitteln. Neben einem Leistungsvergleich auf nationaler und internationaler Ebene bietet der Wettbewerb außerdem die Förderung mathematischer Talente sowie einen Austausch zwischen den verschiedenen teilnehmenden Völkern.

 

An den Mathematik-Olympiaden können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-13 teilnehmen und bekommen dabei in 3 Runden jeweils vier bis sechs Aufgaben gestellt. Im Gegensatz zu den Klausuren in Runde 2 und 3 wird die erste Runde als Hausaufgabenwettbewerb veranstaltet. Die Durchführung obliegt den Schulen bis zur Klausur der 3. Runde. Deren Ergebnisse werden dann eingesandt und zentral korrigiert.

 

Neben vielen weiteren Informationen zur Teilnahme und Organisation des Wettbewerbes finden Sie auf den Seiten der Mathemaik-Olympiaden unter anderem auch Hinweise zu Lösungen sowie geeigneter Literatur und Aufgaben aus den letzten Jahren.

 

Die 50. Mathematik-Olympia wird auf Bundesebene im Jahr 2010/2011 von Rheinland-Pfalz in Trier veranstaltet: http://www.mo2011.de/

Tag der Mathematik

Im Rahmen des Tages der Mathematik veranstaltet der Fachbereich Mathematik der Technischen Universität Kaiserslautern einen Wettbewerb für die Klassenstufen 7/8 sowie 11-13.

 

Seit der Neugestaltung im Jahr 2010 werden Aufgaben vorab per Download zur Verfügung gestellt. Diese Aufgaben werden Aufgaben von Schülerteams, die an den einzelnen Schulen zusammengestellt werden dürfen, bearbeitet und dann per Post an die Verantwortlichen der Universität gesendet.

 

Die Mathematik der TU Kaiserslautern wählen aus allen Einsendungen die drei besten Beiträge aus. Um den Gewinner zu ermitteln, dürfen diese 3 ausgewählten Gruppen ihre Lösungen bei einem Workshop am Tag der Mathematik vorstellen. Die Auswahl des Gewinners folgt nach dieser Präsentation.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie zum Tag der Mathematik finden Sie auf den Seiten des Fachbereiches Mathematik der TU Kaiserslautern.

Inhalt abgleichen