Musik

Programm des Solistenkonzerts am 14.12.2011

Alla Hornpipe, aus der „Wassermusik“

 

G. Fr. Händel

La Paix, aus der „Feuerwerksmusik“

 

G. Fr. Händel

Schulorchester

 

 

Me an my guitar

 

Tom Dice

Timo Natter (10c), Gitarre/Gesang

 

 

Rondo

 

Aus einem alten Duettbuch

Gavotte

 

Chr. W. Gluck

Elias Sprunck (7c), Violine

 

 

Comptine d'un autre été: L'après midi

 

Yann Tiersen

Stefanie Kugland (9c), Klavier

 

 

Violinkonzert op. 35,

3. Satz: Allegro moderato

 

Oskar Rieding

Phillip Guhl (9a), Violine

 

 

Arabeske op. 18

 

Robert Schumann

Louisa Prien (10c), Klavier

 

 

Spinning Song

 

A. Ellmenrich

Felix Kries (5a), Klavier

 

 

Sonate e-moll, 3. Satz

 

Joseph Haydn

Judith Berger (9b), Klavier

 

 

Präludium D-Dur

 

J. S. Bach

Meryl Haen (8a), Klavier

 

 

Jesus bleibet meine Freude

 

J. S. Bach

Denise Hauck (6d), Gitarre

Jennifer Hauck (5a), Violine

 

 

Macht hoch, die Tür

 

Halle 1704

Wachet auf, ruft uns die Stimme

 

Philipp Nicolai/J. S. Bach

Kammerchor der Lehrerinnen und Lehrer

 

 

Romanze

 

Anon.

Denise Hauck (6d), Gitarre

Jennifer Hauck (5a), Violine

 

 

Jolly Old Saint Nicholas

 

Trad./Arr. Betty Colley

Anna Burger (10a), Saxophon

Ada Haen (10a), Klavier

 

 

Scherzo

 

Georg Wichtl

Katrin Lenz (10d), Pauline Adam (9c)

Franziska Schulz (MSS 12), Violine

 

 

Unfaithful

 

Rihanna/Arr. by Ludy

Julia Fuchs (7a), Querflöte

Christian Fuchs (10a), Klavier

 

 

Danny Boy

 

Frederick Edward Weatherley

Jessica Enzminger (MSS 11)/Eva Ganjon (MSS12)/Nele Kaaf (MSS 11), Lukas Kuntz (10a), Saxophon/Michael Huff (MSS 11), Tenorhorn/Sven Storck (MSS 13), Posaune

 

 

Tarantelle

 

N. Burgmüller

Rike Mayer (8c), Klavier

 

 

Everybody hurts

 

The Corrs

Lara Guhl (10d), Gesang/Katrin Lenz (10d), Violine/Timo Natter (10c), Gitarre

 

 

Hallelujah

 

Leonard Cohen

Lara Guhl (10d), Gesang/Sophia Neumahr

(MSS 11), Querflöte/Timo Natter (10c), Gitarre

 

 

Für Elise

 

L. v. Beethoven

Sonate op. 49/1, 1. Satz

 

L. v. Beethoven

Sabina Walth (MSS 11),  Klavier

 

 

Boston

 

Daniel Layus u. a.

Laura Hartmuth (MSS 11), Gitarre

Sabina Walth (MSS 11), Klavier

 

 

Noch 11 Tage, dann ist Weihnachten

 

Eva Ganjon

Eva Ganjon (MSS 12), Klavier

 

 

In dulci jubilo

 

Lied aus dem 14. Jhdt.

Tabea Galm (MSS 12), Klavier

 

 

 

Maria durch ein Dornwald ging

 

Thüringen 19. Jhdt.
Satz: Chr. Lahme 2007

Wie schön leuchtet der Morgenstern

 

Frankfurt 1599/J. S. Bach

Adeste fideles

 

Ausburg/Satz: Josef Dantonello

Kammerchor der Lehrerinnen und Lehrer

 

 

 

Jerusalem (für T. N.)

 

Hubert Parry

Noël X

 

Louis Claude Daquin

Schulorchester

 

 

Solistenkonzert am 14. Dezember 2011

weitere Bilder finden Sie hier!

das Programm finden Sie hier!

 

Alle Jahre wieder

 

Nachdem die Aula des Sickingen Gymnasiums nur wenige Tage zuvor von den Bässen des ,,Christmas Rock’’ bebte, erfüllten am 14.Dezember 2011 wieder klassisch-weihnachtliche Klänge den Saal - Joachim

Pallmann und die jungen Musiker des SGL luden erneut ein zur traditionellen ,,Hausmusik’’, bei der das Orchester, Kleingruppen und Solisten in entspannter Atmosphäre ihr Können zeigen. Denn vergleichsweise locker geht es tatsächlich zu: Da wird den Technikern von der Bühne aus zugerufen, sie mögen doch bitte das Licht optimieren, ein Solist bekommt auf der Bühne von einem Besucher noch mal schnell das Instrument gestimmt, oder mit dem Publikum werden spontan Änderungen am Programm vereinbart – wie bei einer echten Hausmusik eben.

Das Orchester eröffnete den Abend mit Auszügen aus der Wasser- und der Feuerwerksmusik des

Barockkomponisten Georg Friedrich Händel, danach sorgte Timo Natter (10c, Gitarre/Gesang) mit seiner Interpretation von Tom Dice’ ,,Me and my Guitar’’ für einen erfrischenden Sprung zur Moderne. Neben Timo Natter traf man im Laufe des Konzerts noch auf zahlreiche weitere altbekannte ,,Hausmusik-Allstars’’: Louisa Prien (10c), Judith Berger (9b), Meryl Haen (8a) und Tabea Galm (MSS 12) demonstrierten ihr Talent am Klavier mit Stücken von Schumann, Haydn und Bach;

Anna Burger und Ada Haen (beide 10a), ein Duo aus Saxophon und Klavier, erfreuten das Publikum mit dem fröhlichen Weihnachtslied ,,Jolly Old Saint Nicholas’’.

Lustig zu ging es auch bei Felix Kries (5a) am Klavier mit dem humorvollen ,,Spinning Song’’, und das gutgelaunte Bläser-Sextett, bestehend aus den Saxophonisten Jessica Enzminer, Nele Kaaf (MSS 11), Eva Ganjon (MSS 12) und Lukas Kuntz (10a), sowie Michael Huff (Tenorhorn, MSS 11) und Sven Storck (Posaune, MSS 13) sorgte mit ,,Danny Boy’’ ebenfalls kräftig für Stimmung.

Gefühlvoll ging es weiter mit einem Trio aus Gesang (Lara Guhl,10d), Gitarre (Timo Natter,10c) und Violine (Katrin Lenz,10d)/ Querflöte (Sophia Neumahr, MSS 11), die, vor allem getragen von Lara Guhls beachtlichen gesanglichen Fähigkeiten, mit ihrer Version von The Corrs’ ,,Everybody hurts’’ und Leonard Cohens ,,Hallelujah’’ zum Träumen einluden.

Eva Ganjon (MSS 12), ebenfalls schon etabliert in der Solistenszene des SGL, stach diesmal mit einer wunderbar originellen Eigenkomposition hervor: ,,Noch 11 Tage, dann ist Weihnachten’’ , ein Medley bekannter Weihnachtslieder, das, mal jazzig-beschwingt, mal leise und nachdenklich, die Zuhörer für kurze Zeit den Stress der vergangen Tage vergessen ließ und stattdessen ein wohliges Gefühl der Vorfreude verbreitete – genauso, wie es die Schulleiterin Andrea Meiswinkel in ihrer Begrüßungsrede hoffnungsfroh vorhergesagt hatte.

Trotz dieser Vielzahl an kleinen und großen Schüler-Talenten waren die heimlichen Stars der diesjährigen Hausmusik die, die man sonst nur aus dem Unterricht kennt: Lehrerinnen und Lehrer, die unter Joachim Pallmanns Leitung einen Kammerchor gegründet und das Programm mit mehreren Beiträgen, darunter ,,Maria durch ein Dornwald ging’’ und ,,Adeste fideles’’ bereichert haben. Denn (auch wenn die Mitglieder des Kammerchors selbst sich dessen wahrscheinlich gar nicht bewusst sind) durch sie wird der Name ,,Hausmusik’’ erst wahrhaftig zum Programm: Gemeinsames Musizieren – Schüler, von der 5. bis zur 13. Klasse, und Lehrer. Möge es alle Jahre wieder so sein!                                         Jutta Kühn, MSS 12

 

Schulkonzert am Mittwoch, 08.06.2011, 19.00 Uhr in der Aula

Zum Artikel aus der Rheinpfalz

Den Bericht von Jutta Kühn finden Sie hier

Das Programm finden Sie im Anschluss an die Bilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 Fotos: Jonathan Buhl

Programm:

  

  

Indianer - Kantate                                                          J.Kronfli / P.Budde

                          Schulchor / Instrumentalensemble / Orff-AG

 

 

The Irish Ho-Hoane                                                         Arr.: E.Bahr

Allegro aus: 3 Vocalisen                                                 M.Bordogni                                                                       

                                   Posaunentrio

                        Sven Storck (12), Michael Huff (10b), Joachim Kilburg

 

stopover ´11                                                                      A.Heckmann

                                    Percussion-AG

 

 

  

Amazing grace                                                                Arr. : J.Althouse

The rose                                                                         Arr. : A.McBroom

 Lara Guhl (9d), Gesang / Sophia Neumahr (10b), Flöte / Timo Natter (9c), Gitarre / Louisa Prien (9c), Klavier

                        Einstudierung : Agotha Sticht

 

 

  

Lazing in the summer sun                                              Trad.

Love is all around                                                           R.Presley

Have a nice day                                                              L.Maierhofer

Vois sur ton chemin                                                        C.Barratier / B.Coulais

Caresse sur l’océan                                                        C.Barratier / B.Coulais                            

                        Projektchor / Instrumentalensemble

 

  

Radetzky-Marsch                                                             J.Strauß (Vater)

Andante Cantabile aus Opus 11                                        P.Tschaikowsky

„Durch das Fenster späh ich“                                             Russisches Volkslied

Toccatina                                                                         D.Kabalewski

Titelmelodie aus „Forrest Gump“                                         A.Silvestri

Schiarazula Miarazula                                                       G.Mainerio                                

                                   Schulorchester                  

                        Mitglieder des Schulorchesters

 

  

  

Ausführende:

Schulchor und Orff-AG:                      Brigitte Rausch

Schulorchester:                                  Joachim Pallmann

Percussion-AG:                                  Annette Heckmann   

Projektchor:                                        Brigitte Rausch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles hausgemacht...

... bei der zweiten ,,Hausmusik’’, die eigentlich schon im Winter als Weihnachtskonzert hätte stattfinden sollen, aber wegen starken Schneefalls ausfiel und nun –mit leicht verändertem Programm- stattdessen am 2.März 2011 über die Bühne ging.

Nun ja, natürlich war nicht alles hausgemacht – die meisten der kleinen und großen Talente bedienten sich der Kompositionen anderer großer Talente und gaben diese als Solist oder in Kleingruppen zum Besten. Aber auch echte Eigenkompositionen  wurden dargeboten. So eröffnete der Musik-Grundkurs (MSS 12) unter der Leitung von Brigitte Rausch den Abend mit seiner originell-frischen ,,Tagesschaufuge’’, einem Sprechgesang in Anlehnung an Ernst Tochs ,,Fuge aus der Geographie’’,  in dem statt  Begrifflichkeiten aus der Geographie aktuelle Themen aus den Nachrichten verarbeitet wurden. Dieser außergewöhnliche Beitrag stimmte das Publikum ein auf die bunte Mischung musikalischer Leckerbissen, die noch folgen sollte.

Paul Merz ( 7c) am Klavier erheiterte die Zuhörer mit dem Stück ,,Ich wollt ich wär’ ein Huhn’’, die Querflötistinnen Maike Hansen (7c) und Sophie Neumahr (10b) entführten mit John Williams’ ,,Hedwig’s Theme’’ in die zauberhafte Harry-Potter-Welt, und Max Pallmann lud mit seinem selbstkomponierten Klavierstück ,,Märchenland’’ zum Träumen ein.

Auch das Posaunentrio um Joachim Kilburg war wieder mit zwei Liedern vertreten, darunter das bekannte gälische Volkslied ,,Morning has broken’’. Bei der Fülle an einzigartigen Beiträgen ist es unmöglich,  allen Teilnehmern in diesem Artikel gerecht zu werden, lediglich die große Vielfalt verschiedener Epochen und Stilrichtungen kann hier angedeutet werden - Denn von Barock bis Romantik war alles vertreten: Theresa Stutzinger (9b) und Louisa Prien (9c) mit dem vierhändigen Klavierstück ,,Le Bal’’ oder Meryl und Ada Haen mit Kompositionen von J.S.Bach und F.Mendelssohn-Bartholdy. Aber auch wer mir Klassik eher wenig anfangen kann, wurde gut bedient: Bekannte Radiomelodien von Elton John (Judith Berger, 8b, Klavier), Milow oder Ronan Keating (Timo Natter, 9c, Gesang und Gitarre)  begeisterten die Zuschauer ebenso wie das jazzige ,,Take Five’’, gespielt von Eva Ganjon (MSS 11) am Klavier.

Die Percussion AG setzte dem Abend mit Steve Reichs ,,Clapping Music’’ und dem von Annette Heckmann selbst erdachten ,,Mülleimerstück’’, bei dem mit Schlagzeugsticks auf Eimern getrommelt wurde, ein krachendes Ende und zeigte gleichzeitig, dass es zum  Musizieren noch nicht einmal Instrumente braucht - nur ein wenig Phantasie und Spaß an der Sache.

Die ,,Hausmusik’’ ist etwas Wertvolles, denn durch die tatsächlich fast häusliche Atmosphäre hält sich das Lampenfieber in Grenzen und die jungen Musiker können ihr Talent (oft überraschend professionell) unter Beweis stellen - Und so auch ihren Mitschülern stilvolle Musik, fernab von schrillen Pop-Sternchen oder Castingshows, näher bringen.

 

 

Jutta Kühn, MSS

Inhalt abgleichen