Spanisch

Schüleraustausch mit Argentinien


Das Sickingen-Gymnasium Landstuhl bietet Schülerinnen und Schülern mit dem Fach Spanisch einen Schüleraustausch mit Argentinien (Jahrgangsstufe 12). Wir kooperieren zur Zeit mit Schulen in Buenos Aires und in Mar del Plata.  


Internettagebücher

 

 

Informationen zum Schüleraustausch

 

Die Fachschaft Spanisch am Sickingen-Gymnasium in Landstuhl bemüht sich, jedes Jahr einen individuellen Schüleraustausch mit Schulen in Argentinien zu organisieren. Den deutschen Jugendlichen soll die Gelegenheit gegeben werden, die im Unterricht erworbenen Spanischkenntnisse in Argentinien zu vertiefen.

Im Gegenzug soll es argentinischen Jugendlichen, die Deutsch lernen, ermöglicht werden, ihr Deutsch zu verbessern.


Welche weiteren Ziele sollen mit dem Argentinien-Austausch verbunden werden? 

  •  Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der teilnehmenden Schüler(innen)
  •  Erlernen von Selbständigkeit, Verantwortung und Selbstdisziplin
  •  Kennen lernen des argentinischen / deutschen Erziehungssystems und die Teilnahme daran
  •  Förderung der spanischen Sprache und der Kenntnisse der argentinischen Kultur unter den deutschen Mitschülerinnen und Mitschülern, die nicht an dem Schüleraustausch teilnehmen (u.a. durch Veröffentlichung eines Berichtes in der lokalen Presse bzw. auf der Schulhomepage, Mitgestaltung einer Ausstellung über Argentinien, ein Vortrag über den Austausch, etc.)
  •  Anregung für die argentinischen Jugendlichen, unser Land und unsere Kultur kennen zu lernen

 

In welchen Zeiträumen sollte der Austausch stattfinden?

·       Zu welchem Zeitpunkt ist die Teilnahme empfehlenswert? Empfehlenswert ist die Teilnahme am Austausch in der Jahrgangsstufe 12, wenn die Schüler(innen) bereits seit 2 Jahren Spanisch als dritte bzw. vierte Fremdsprache gelernt haben.

·       Wann kommen die Argentinier(innen) nach Deutschland?
Da wir mit unterschiedlichen Schulen (beispielsweise in Buenos Aires und in Mar del Plata) zusammen arbeiten, die für ihren Austausch unterschiedliche Zeiträume vorgesehen haben, muss der genaue Zeitplan jeweils bei der zuständigen Lehrkraft (Frau Rohnstock) erfragt werden. Meistens kommen zunächst die Argentinier(innen) Mitte Januar zu uns und bleiben – je nach Schule - bis April oder bis Mai.

·       Wann findet der Gegenbesuch in Argentinien statt?
Ein Gegenbesuch unserer Schüler(innen) in Argentinien kann unter Einbeziehung der Sommerferien in Absprache mit der zuständigen Lehrerin und der Schulleitung unseres Gymnasiums in den Monaten Juni bis Anfang September erfolgen. Der Gegenbesuch ist nicht verpflichtend.



Welche Kosten / Verpflichtungen sind mit dem Austausch verbunden?

·       Den deutschen Gasteltern entstehen für die Zeit, in der sie eine argentinische Schülerin / einen Schüler aufnehmen, außer Unterbringung und Verpflegung keine Kosten.

·       Die argentinischen Eltern tragen die Kosten für Flug, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, telefonische Betreuung in Deutschland, Taschengeld, Reisekosten, Verkehrsmittel.

·       Die argentinischen Schüler(innen) bringen ausreichend Taschengeld mit und erwarten von ihren deutschen Gastfamilien keine besonderen Anstrengungen, wie z.B. Reisen usw. Sie sollten einfach wie ein weiteres Familienmitglied behandelt werden.

·       Die argentinischen Schüler(innen) wohnen im vereinbarten Zeitraum bei deutschen Gastfamilien.

·       Sie sind zum regelmäßigen Besuch des Unterrichtes in der deutschen Schule verpflichtet, d.h. sie begleiten ihre deutschen Austauschschüler(innen) durch den Schulalltag.

·       Gleiches gilt natürlich umgekehrt für den deutschen Gegenbesuch in Argentinien.


Es sind Fragen offen geblieben? 

Die Fachschaft Spanisch des Sickingen – Gymnasiums Landstuhl steht nicht nur für Fragen zur Verfügung sondern hat auch ein Merkblatt „Argentinien-Austausch“ zusammen gestellt, welches interessierten Schüler(innen) und Eltern gerne zur Verfügung gestellt wird.

                                                                           Beate Rohnstock

Ist Spanisch die richtige Wahl für mich?

 

 

Macht dir der Unterricht in der ersten und zweiten (und vielleicht sogar einer dritten) Fremdsprache Spaß?
Dann wirst du auch gerne Spanisch lernen. Es wird dir viel leichter fallen als die anderen Sprachen, weil du schon viele andere Fremdsprachenvorkenntnisse besitzt. Daher wirst du viele Wörter und einige grammatikalische Strukturen des Spanischen leichter verstehen.

Wenn du erst einmal Spanisch sprichst, ist der Weg zum Italienischen und zum Portugiesischen auch nicht mehr weit. Dank deiner Spanischkenntnisse wird dir auch in diesen Sprachen das Verständnis v.a. beim Lesen sehr leicht fallen.

 

Aber natürlich sollte dir bewusst sein, dass du auch in Spanisch nicht ums Lernen herum kommst.

Die Progression, d.h. der Lernfortschritt mit ansteigendem Niveau, ist im Fach Spanisch recht schnell, so dass man sich schon nach wenigen Wochen in kleinen Dialogen über Themen des Alltags mit einem Spanier unterhalten kann.


Hast du Spaß am Sprechen und Lesen und macht es dir nichts aus, die richtige Aussprache der Wörter kontinuierlich zu üben?

Dann bist du im Spanischen gut aufgehoben. Spanisch ist eine lebendige, gesprochene Sprache. Im Unterricht kannst du dich intensiv am Vorlesen, an Dialogen, Sketchen, Rollenspielen, etc. beteiligen und dich darin üben, spontan in fremdsprachlichen Situationen zu reagieren.

 
Du bist entschlossen, ca. 5 Stunden pro Woche (Unterricht und Hausaufgaben) deiner Zeit auf jeden Fall sinnvoll zu nutzen?

Natürlich gibt es schönere Zeitvertreibe als Hausaufgaben. Doch ohne geht es im Fach Spanisch auch nicht ganz. In Übungsaufgaben kannst Du den Stoff der Stunde wiederholen und festigen. So kannst du auch feststellen, in welchem Bereich du noch Schwächen hast oder ob du evtl. noch Fragen an den Lehrer hast, die ihr dann in der nächsten Stunde erläutern könnt.

Also, die Zeit ist sehr gut investiert! Egal, ob in der Schulzeit, in der Freizeit (Sommerurlaube, Songtexte, Internet, Salsa...) oder später in Studium oder Beruf: Spanisch zahlt sich aus!

 
Hast du dir schon Gedanken gemacht, mit welchem Ziel / welchen Zielen bzw. aus welchen Gründen du Sprachen lernst bzw. Spanisch lernen möchtest?

-         Du möchtest die Sprachkenntnisse im nächsten Sommerurlaub anwenden?

-         Du hast spanischsprachige Verwandte oder Bekannte oder eine spanischsprachige Lieblingssängerin (und möchtest endlich den Song verstehen und mitsingen)?

-         Du möchtest deine beruflichen Chancen verbessern, brauchst Spanisch fürs Studium oder

du findest Spanisch ganz einfach schön?

Um so besser: Wenn du schon ein klares Ziel oder einen Grund vor Augen hast, wirst du schneller und leichter lernen als ohne Ziele.

Spanisch am SGL


  • Sprachunterricht in Spanisch von Klassenstufe 11 (3 - 4-stündig) bis Klassenstufe 13 (3-stündig)
  • Vermittlung von Spanisch in Alltagssituationen (sich vorstellen, einkaufen, nach dem Weg fragen usw.) sowie Grundkenntnisse der Landeskunde Spaniens und Lateinamerikas
  • Angebot, an einer Spanienfahrt in MSS 11 teilzunehmen (bei ausreichendem Interesse)
  • Organisation eines individuellen Schüleraustauschs mit Lateinamerika (Argentinien)
  • Je nach Möglichkeit werden Fremdsprachenassistenten (Muttersprachler aus Spanien) bzw. spanischsprachige Schüler oder Referenten eingesetzt, um in den Spanischklassen über ihre Heimatländer oder Projekte zu berichten.
  • Vorbereitung auf international anerkannte Sprachzertifikate (im Rahmen einer AG)

Wozu Spanisch lernen?



Du möchtest...

  • dich mit 500 Millionen Menschen in über 23 Ländern unterhalten können?
  • die zweithäuftigste Sprache in der Popmusik und Internet verstehen?
  • im Urlaub und auf Reisen nach Spanien und Lateinamerika die Einheimischen wirklich kennen und verstehen lernen (und z.B. ihre Feste mitfeiern und ihre Lieder mitsingen)?
  • dir nach und nach ein großartiges und faszinierendes Kulturerbe mit berühmten SchriftstellerInnen, MusikerInnen, MalerInnen, RegisseurInnen und ArchitektInnen erschließen?
  • jetzt schon deine beruflichen Chancen z.B. in Tourismus, Handel, Übersetzung, Informationstechnologie verbessern?

Dann solltest du die Weltsprache SPANISCH lernen!

Fachschaft Spanisch

  •  

    Frau Dohle


    Frau Gensch

    Frau Repossi 

  •  

     

     

Inhalt abgleichen