Veranstaltungen

Infotag am 24.11.2012

Zeit

Programm

Leitung

Raum

10.00 Uhr

11.00 Uhr

12.00 Uhr

Information für Eltern:

 

 

 

Frau Girisch,

Frau Meiswinkel

Frau Welsch (Leseförderung)

Frau Leppla,

Herr Neukirch

(Fremdsprachen)

R 301

Filmsaal

10.15 Uhr

10.45 Uhr

11.15 Uhr

11.45 Uhr

12.15 Uhr

12.45 Uhr

Führungen durch das Schulgebäude:

(Dauer ungefähr 20 Minuten)

Frau Rohnstock

Frau Hülsewede

Frau Groß

Herr Böhlke

Frau Schuster

Frau Dr. Kolbe

Start: R 301

Filmsaal

 

10.30 -11.15 Uhr

Offener Unterricht

 

 

10.30 -11.15 Uhr

5a/b: Englisch

Frau Dohle

B01

10.30 -11.15 Uhr

5a/b: Deutsch

Frau Backé

B02

10.30 -11.15 Uhr

5c: Nawi

Frau Breitwieser

601

10.30 -11.15 Uhr

5d: Musik

Herr Becker

116

10.30 -11.15 Uhr

6a: Mathematik

Frau Nußbaum-Lenninghaus

B05

10.30 -11.15 Uhr

6b: Sport

Frau Jatzko

Sporthalle 1

10.30 -11.15 Uhr

6c: Deutsch

Frau Schmidt

B07

10.30 -11.15 Uhr

6d: Mathematik

Herr Loré

B08

11.30 -12.15 Uhr

Offener Unterricht

 

 

11.30 -12.15 Uhr

5a: Mathematik

Herr Loré

B01

11.30 -12.15 Uhr

5b: Mathematik

Frau Nußbaum-Lenninghaus

B02

11.30 -12.15 Uhr

5c: Englisch

Herr Schulte

B03

11.30 -12.15 Uhr

5d: Englisch

Frau Siefert

B04

11.30 -12.15 Uhr

6a/b: Französisch (2. FS)

Vorführung eines französischen Raps

Frau Leppla

B05

11.30 -12.15 Uhr

6a/b: Latein (2. FS)

Herr Loth

B06

11.30 -12.15 Uhr

6c: Englisch (1. FS)

Frau Neu

B07

11.30 -12.15 Uhr

6d: Englisch (1.FS)

Frau Dammann

B08

10.15 - 13.30 Uhr

Infostand der Ehemaligen, Freunde und Förderer  des Sickingen-Gymnasiums:

 

Infostand der SV:

ehemalige Schüler und Lehrer

 

 Mitglieder der Schülervertretung

Cafeteria

 

 

 vor R 301

10.15 - 13.30 Uhr

Infostand des Schulelternbeirats:

Mitglieder des Schulelternbeirats

Haupteingang EG

10.15 - 12.15 Uhr

 

Leseförderung:

Information, Materialien, Rallye

Frau Knerner,

Frau Rosenkranz

Bibliothek

(R101)

10.00 - 13.00 Uhr

Deutsch

Ausstellung von Schülerarbeiten der Klassen 5-7

Fachschaft Deutsch

Filmsaal

R 301

 

10.30 - 12.30 Uhr

 

 

Mathematik:

Information zu Unterricht, Wettbewerben und Mathe-AG, Materialien, Knobeleien, Mathe zum Anfassen

 

Frau Heist

 

 

 

R 305

 

 

 

10.30 - 13.00 Uhr

Englisch/Französisch:

Information (auch über die Wahl der 2. Fremdsprache), Schülerhefte und Materialien

 

Herr Neukirch,

Frau Leppla

 

 

R 307

10.30 - 13.00 Uhr

 

Spanisch/ Latein/ Russisch: Information (auch über die Wahl der 2. Fremdsprache), Schülerhefte und Materialien

Frau Rohnstock,

Herr Kilburg,

Frau Groß,

Frau Weidler,

R 307

 

09.30 - 13.00 Uhr

Comenius-Projekt

Informationen

Herr Jacobs

R 407

 

10.30 - 13.00 Uhr

09.45 - 11.15 Uhr

Biologie/Naturwissenschaft: „Sinnesparcours“

„Fische und Co“

ein Erkundungsgang durch die Biologiesammlung

 

Frau Graff

Frau Becker

 

R 203

R 202

 

 

10.30 - 13.00 Uhr

Naturwissenschaft:

Informationen

Frau Teeselink,

Frau Nikolaus

 Physik-Etage

 

11.30 - 13.00 Uhr

Chemie:

Experimente zum Mitmachen

Herr Klees

Herr Dr. Reinhold

 

R 408 

 

10.30 - 13.00 Uhr

Physik:

Experimente zum Mitmachen

 

Herr Becker

 

R 603

 

10.30 - 13.00 Uhr

Informatik:

„Computer können vieles, aber nicht alles!“

 

Herr Schneider

 

R 403

 

11.00 - 11.30 Uhr

12.00 - 12.30 Uhr

Philosophie:

Philosophische Gespräche mit Kindern: “Was is(s)t ein Gummibärchen?“

 

Herr Jung/Schüler des Philosophie-GK 11 und der AG „Philosophisches Café“

 

R 307

 

10.30 - 13.00 Uhr

Erdkunde:

Informationen, Demonstrationen

und Experimente

 

Herr Bertsch,

Frau Voigt,

Herr Lieser,

Herr Göller

 

R 302

 

 

09.45 - 12.15 Uhr

 

10.15 - 13.30 Uhr

 

Bildende Kunst:

Ausstellung zu verschiedenen Arbeitstechniken

Arbeitsbeispiele aus drei Jahrzehnten Kunstunterricht

Ausstellung ehemaliger Schüler

 

Frau K. –Nesselrath

Frau Asel

 

Herr Lieser

Herr Wild

 

R 109

R113

 

Aula

Flur vor 109

 

10.30 - 13.00 Uhr

11.30 - 12.15 Uhr

Sport:

 „Sportparcours“

 

 

Herr Wettmann,

 

 

Sporttrakt

Große Sporthalle

 

10.00 - 10.30 Uhr

10.30 - 11.30 Uhr

11.30 - 12.00 Uhr

12.00 - 12.30 Uhr

12.30 - 13.00 Uhr

Musik: Öffentliche Proben

Mundharmonika 6a/6c

Orchester

Orff-AG

Projektchor

Geigen-AG

 

Herr Buhl

Herr Pallmann

Frau Rausch

Frau Rausch

Frau Kubale

 

Aula

 

 

 

11.00 - 12.15 Uhr

Theater-AG:

Filmausschnitte aus Aufführungen

 

Frau Groß,

Herr Neukirch

 

Archiv

R 114

10.00 - 13.00 Uhr

Berufs- und Studienorientierung

Präsentation

Herr Hauer

Lichthof neben R 112

10.15 - 13.30 Uhr

Betreuung von Kleinkindern:

Schulsanitätsdienst

R 117

09.30 – 13.00

Cafeteria

MSS 12

Herr Böhlke

Frau Brill

Herr Lieser

Herr Groß

 

R 303

Cafeteria im UG

09.30 – 13.00

Würstchen

MSS 12

Herr Wettmann

Schulhof

"Die Weibervolksversammlung" - Bericht von Jutta Kühn

Athen 21

 

Aufführung der griechischen Komödie „Die Weibervolksversammlung“ in der Aula des Sickingen- Gymnasiums am 19.9. und 21.9.12

 

„Ich knacke aus Wut die Männer-Mauern!!“ schreit die emanzipierte Athenerin Praxagora (Elena Vasjatkin/ Jessica Enzminger), die die Herrschaft der Männer gründlich leid ist, gleich zu Beginn des Stücks und sie ist, in der Tat, eine Wutbürgerin der ersten Stunde.

Dass die Männer in Athen das Sagen haben, sieht man schon am Bühnenbild; aber an die Macho-Schmierereien an der Stadtmauer (z.B. „Warum gibt es mehr Frauen als Männer? Weil es mehr zu putzen als zu denken gibt!“) scheinen sich die Frauen der Stadt schon gewöhnt zu haben, viel mehr stört sie, dass ihre Göttergatten bei der Staatsführung bisher nur durch schauderhafte Inkompetenz glänzten – Überhaupt seien die Männer im Allgemeinen faul, egoistisch, betrügerisch, zänkisch und (natürlich) dumm; es muss sich endlich etwas tun, die Frau muss ans Steuer! Praxagora initiiert deshalb mit ihren Mitstreiterinnen (Charlotte Ullmert, Jil Nußbaum, Loraine Landau, Ebru Kara, Judith Berger) einen listigen Staatsstreich: Sie unterwandern, amüsant-unbeholfen als Männer verkleidet, die Volksversammlung und übergeben per Handabstimmung sich selbst, den Frauen, die Staatsführung.

 

Und die Männer? Was sagen die dazu? Das starke Geschlecht (Jonas Galm, Manuel Heß) beugt sich zwar selbstverständlich der Autorität der Volksversammlung, aber ganz überzeugt sind sie von den utopischen Zielen der „Frauen-Vernunft“, nämlich Besitzlosigkeit, Gütergemeinschaft, Weibergemeinschaft, Kindergemeinschaft und Frieden („daheim und im Lande!“), nicht, erst als man(n) von dem bevorstehenden Festmahl und dem ab subito geltenden Prinzip der freien Liebe erfährt, schlägt der Funke über...na ja, zumindest in Bezug auf das gratis Essen und die „durchaus unorthodoxe Erotik-Reform“.

Die Diskrepanz zwischen Ideal und Wirklichkeit wird jedoch schnell deutlich: Seinen Besitz der Allgemeinheit überlassen will keiner, zum Festmahl gehen aber jeder, und so sucht der überzeugte Idealist Chremes (Robert Majd) auf tragikomische Weise als Einziger den Ablieferungsplatz;

auch das mit der freien Liebe funktioniert nicht ganz wie geplant: Sämtliche hässlichen alten Vetteln, die Athen zu bieten hat (Ebru Kara, Theresa Perschke, Jutta Kühn) kommen aus ihren Löchern und pochen auf ihr Recht, noch vor dem knackigen jungen Mädchen (Alexandra Laufer/ Louisa Utta) den lüsternen Jüngling (Till Schubert) vernaschen zu dürfen, wovon natürlich weder der noch sein Mädchen begeistert sind. Aber – wie heißt es so schön im Stück –  „Soll denn diese grandiose Idee am Menschen zuschanden gehen? Nein! Sieg!“

 

Nach den eher ernsten Stücken der letzten Jahre wagten sich Frau Marita Groß und Herr Thomas Neukirch mit der „Weibervolksversammlung“ des griechischen Dichters Aristophanes mit einer Vielzahl an neuen jungen Schauspielern nun wieder auf komödiantisches Terrain: Ob fein-ironische Sozialkritik, klassischen Slapstick, Situationskomik und Verkleidungs-Klamauk, zum Brüllen komische Charakterdarstellungen oder einfach nur derb-obszöne Späße (denn die Griechen hatten es faustdick hinter den Ohren!) - Die Theater-AG brachte ihr Publikum, trotz des stark politisch geprägten Handlungshintergrunds, immer wieder amüsant kommentiert von einem sich langsam emanzipierenden Chor (Angelina Krupp, Adda Haen, Sophie Steidel, Denise Rieth, Britta Wagner) ordentlich zum Lachen - und vielleicht auch zum Nachdenken.

Denn überraschend progressiv sind die Denkansätze Aristophanes', entwickelt er doch nicht nur ein früh-kommunistisches Gesellschaftsmodell, nein, er lässt seine Protagonistinnen gleichzeitig auch eine 100%-ige Frauen-Quote einführen (und das ca. 392 v.Chr.)!

Ob das, was der griechische Dichter als eher scherzhaften Lösungsvorschlag für soziale und politische Probleme seiner Zeit schrieb, auch im Athen des 21. Jahrhunderts noch brauchbar sein könnte?

Sollte man(n) bei der derzeitigen Krise in Griechenland einfach mal die Frauen machen lassen...?

 

 

Jutta Kühn, MSS 13

Theater: Die Weibervolksversammlung am 19.09.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder der Aufführung vom 21.09.2012

 

Bilder vom Schulfest 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulfest 2012

Seit vielen Jahren findet das Schulfest gemeinsam mit dem Infotag für die kommenden fünften Klassen immer im Winter statt. Für dieses Schuljahr hat die Schulleitung allerdings beschlossen, das Schulfest wieder im Sommer steigen zu lassen. Wochenlang haben sich Lehrkräfte getroffen, um Vorbereitungen zu besprechen, dabei gab es auch Umfragen unter den Schülerinnen und Schülern, die mit sinnvollen Beiträgen das Fest mitgestaltet haben. Obwohl in den vorherigen Tagen  das Wetter alles andere als sommerlich war, regnete es genau an diesem Tag nicht und die Sonne ließ sich ebenfalls blicken. Das Schulfest war in der Zeitung angekündigt, Plakate waren in Landstuhl und Umgebung verteilt worden, daher erwartete man zahlreiche Gäste und so kam es auch. Abgesehen von den anwesenden Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften, fanden auch Ehemalige, Familienmitglieder und Freunde der Schule den Weg zum Sickingen - Gymnasium.

Um 14 Uhr  begann das Fest. Die Gäste wurden vielseitig unterhalten. Angefangen von der Bläsergruppe oder der Percussion- AG , die dem Publikum durch die exotischen Klänge ein „Summerfeeling“ vermittelte, bis zu diversen Tanzeinlagen, wie zum Bespiel einem sehr beeindruckenden „Irischen Stepptanz“ und von den Liedern der Beatles, die von Mitgliedern der Musical- AG vorgetragen wurden. Lydia Langer aus der siebten Klasse faszinierte das Publikum mit ihrer Stimme und Gitarre. Es gab noch weitere mitreißende musikalischen Auftritte der Band „The Schamrocks“ und und der Jazzformation „ULIsses“. Genau so gut wie die Show war auch der Speiseplan. Für alle gab es Kuchen, verschiedene Arten von Salaten, Würstchen und verdursten musste auch keiner. Während des Festes konnten die Anwesenden nicht nur die Auftritte bewundern, sondern auch selbst aktiv werden, indem sie beim Spieleparcours teilnahmen und hier die Möglichkeit hatten, Gewinne zu erzielen. Die Besucher hatten sehr viel Spaß. Dies zeigte sich auch darin, dass noch zahlreiche Gäste nach dem vorgesehenem Ende blieben und noch sogar noch weitere dazu kamen und blieben. Nach so einem großen Erfolg ist selbstverständlich eine Fortsetzung im nächsten Jahr erwünscht.

 

Ruth Kabeya

Schulkonzert am 13.06.2012

Die Dokumentation des Konzertes finden Sie hier!

Inhalt abgleichen